Gruseliger Fund am australischen Strand: Bild von Monsterfisch wird zum viralen Hit

Diesen Strandspaziergang werden John und Riley Lindholm vermutlich nicht so schnell vergessen. Bei einem Ausflug an den Moore Park Beach im australischen Queensland machte das Paar eine mysteriöse Entdeckung: Sie fanden einen gigantischen Fisch am Strand. Über seine Herkunft wird fleißig im Netz spekuliert.

Dieser Fisch sorgt für wilde Spekulationen. (Bild-Copyright: attilarozgonyi/Twitter)

Im Gespräch mit “ABC News” berichtete John Lindholm von seinem kuriosen Fund am Strand. Der Fisch sei zwischen 1,5 und 1,7 Meter lang und wiegt vermutlich um die 150 bis 170 Kilo. “Ich habe viele Fische gesehen, viele große Fische, aber ich habe noch nie so etwas gesehen”, sagt Lindholm. Auf Twitter sorgt der bizarre Meeresbewohner für Begeisterung.


“Möchte irgendjemand Fish und Chips? Dieser mysteriöse Fisch wurde an den Strand der Bundaberg Küste gespült.”

Den Monsterfisch zu identifizieren, habe sich aufgrund seines Verfalls als schwierig herausgestellt, ließ ein Sprecher von Queensland “Boating and Fisheries Patrol” wissen. Doch dank des sozialen Netzwerks gibt es bereits einige Theorien. Für einen User steht fest: Dieses Tier ist “außerirdisch.”


Jemand anderes scherzt, dass es vermutlich das Fischwesen aus dem oscarprämierten Film “Shape of Water – Das Flüstern des Wassers” ist.


Auch eine Anspielung auf Tim Burtons “Big Fish” ist in den Kommentaren zum Gruselfund zu sehen.


Nicht nur die Lindholms machte eine seltsame Entdeckung, auch diese Australierin fand etwas Erstaunliches am Meeresufer.