Großkreutz reagiert auf S04-Provokation: "Osterhasen"

Das Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 beschäftigt Fußball-Deutschland. Dazu zählt natürlich auch Ur-Dortmunder Kevin Großkreutz, der sich bei Instagram zu Wort meldet.

Kevin Großkreutz steht auch nach seinem Abschied zu Borussia Dortmund

Am Samstagnachmittag steigt das heiß erwartete Derby zwischen Dortmund und Schalke. Im Vorfeld musste Großkreutz offenbar über die sozialen Medien einige hämische Nachrichten einstecken – obwohl er seit 2015 gar nicht mehr für den BVB spielt.

Der langjährige Borusse steht aber trotzdem auf Seiten des Ex-Vereins und antwortete den Schalke-Anhängern per Instagram: “Puh.. Da ich überall von den BLAUEN Nachrichten bekomme, beleidigt und markiert werde. Wat wollt ihr von mir?”

“Haut se Samstag einfach bitte weg”

Der heutige Darmstädter erklärt: “Ihr wisst doch, wie ich über euch denke. #Osterhasen.” Großkreutz wendet sich an die Spieler des BVB: “Haut se Samstag einfach bitte weg, damit sie wieder runter kommen. Grüße.”

Der FC Schalke 04 geht als Tabellenzweiter in das Duell mit dem BVB, der sich aufgrund einer sportlichen Talfahrt zuletzt nur noch auf Rang fünf wiederfand. Allerdings haben die Dortmunder den Heimvorteil auf ihrer Seite.


Großkreutz im Stadion?

Großkreutz, mit dem SV Darmstadt 98 am Freitagabend bei Union Berlin gefordert, wird dann wohl ebenfalls im Stadion sein. Der 29-Jährige hat auch Jahre nach seinem Abgang noch immer eine Dauerkarte für den Signal Iduna Park.

Als Spieler war Großkreutz viermal gegen Schalke in der Bundesliga erfolgreich, fünfmal verlor der BVB mit dem Allrounder gegen die Erzrivalen.  Sein letztes Derby absolvierte der Weltmeister von 2014 am 6. Spieltag der Saison 14/15 – und verlor mit 1:2.