Große Parade: WorldPride-Festival in Madrid

In Madrid gibt es jetzt schwule und lesbische Ampellichter. Foto: M.Ramírez/Pacific Press via ZUMA Wire

Seit Tagen schwelgt Madrid in fröhlicher Farbenfreude: Ob an Bushaltestellen, in Schaufenstern oder auf Fächern gegen die Sommerhitze - überall prangt die Regenbogenfahne, das Emblem der homosexuellen Emanzipationsbewegung.

Denn am Samstag findet in der spanischen Hauptstadt die WorldPride-Parade statt, die riesige Weltdemo des LGBT-Stolzes. Zu dem kunterbunten Umzug entlang des berühmten Paseo del Prado erwarten die Veranstalter bis zu drei Millionen Teilnehmer.

Der Ort ist nicht zufällig gewählt: in Spanien fanden 1977 erstmals LGBT-Paraden statt - jetzt wird mit der diesjährigen WorldPride das 40. Jubiläum gefeiert. Bereits seit dem 22. Juni gab es zahlreiche Veranstaltungen und Konferenzen zum Thema. Das Motto: «Egal, wen du liebst, Madrid liebt dich!»

WorldPride Madrid