Großbritannien: Unternehmensstimmung verbessert sich etwas stärker als gedacht

LONDON (dpa-AFX) -Die Stimmung in britischen Unternehmen hat sich im Oktober etwas stärker als erwartet aufgehellt. Der Einkaufsmanagerindex von S&P Global legte im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Punkte auf 48,7 Punkte zu, wie S&P am Freitag in London auf Basis einer zweiten Schätzung mitteilte. Volkswirte hatten hingegen im Schnitt eine Bestätigung der Erstschätzung von 48,6 Punkten erwartet. Der Indikator bleibt aber weiter unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten und signalisiert damit eine Schrumpfung der Wirtschaft.

Der Indikator für den Dienstleistungsindikator wurde sogar deutlich nach oben revidiert. Er legte damit um 0,2 Punkte auf 49,5 Punkte zu. In einer ersten Schätzung war ein Rückgang auf 49,2 Punkte ermittelt worden. Der Dienstleistungssektor ist in Großbritannien besonders groß. Auch in der Industrie hatte sich die Stimmung laut Daten vom Mittwoch etwas aufgehellt.

"Im Oktober setzte sich der leichte Abschwung im britischen Dienstleistungssektor fort", schrieb Tim Moore, Direktor S&P Global. Vor dem Hintergrund einer sich verschlechternden Binnenkonjunktur und angespannter Haushaltsbudgets seien die Geschäfte nur schleppend verlaufen.