GRENKE setzt Gewinnwachstum im 1. Halbjahr 2018 fort

DGAP-News: GRENKE AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

27.07.2018 / 07:19
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


GRENKE setzt Gewinnwachstum im 1. Halbjahr 2018 fort

- Halbjahresgewinn legt um 23,1 % auf 63,4 Mio. EUR zu (6M-2017: 51,5 Mio. EUR)

- Sehr solide Finanzierung: Investmentgrade Rating mit stabilem Ausblick erneut bestätigt; EK-Quote steigt auf 18,8 %

- Jahresziele bestätigt

Baden-Baden, den 27. Juli 2018. Der GRENKE Konzern setzte seine dynamische Entwicklung auch während der ersten sechs Monate seines Jubiläumsjahres 2018 weiter fort: Der Gewinn wurde um 23,1 % von 51,5 Mio. EUR im vergleichbaren Vorjahreszeitraum auf 63,4 Mio. EUR gesteigert. Die Prognose, im Geschäftsjahr 2018 einen Gewinn zwischen 123 und 131 Mio. EUR zu erzielen, kann daher bestätigt werden. Wie schon am 3. Juli 2018 gemeldet, wurde aufgrund des kräftigen Anstiegs des Neugeschäfts der GRENKE Gruppe Leasing im ersten Halbjahr die Zielspanne für dessen Steigerung im laufenden Geschäftsjahr auf
18 bis 22 Prozent nach zuvor 16 bis 20 Prozent angehoben.

Für Antje Leminsky, Vorstandsvorsitzende der GRENKE AG, bleibt das Unternehmen damit klar auf Kurs: "Unser seit vielen Jahren bewährtes Geschäftsmodell ist und bleibt hoch
profitabel. Hinzu kommt seine Zukunftssicherheit: Wir wenden es auf eine ständig wachsende Zahl neuer Service- und Produktangebote an und vertiefen unsere internationale Marktdurchdringung. Die weitere Digitalisierung entlang der gesamten Wertschöpfungskette
eröffnet uns zusätzliche Möglichkeiten."

Unverändert stellte auch im Berichtshalbjahr das profitable Neugeschäft der jüngeren
Vergangenheit den wesentlichen Treiber des Zinsergebnisses und damit der Ertragskraft des Konzerns dar. Insgesamt wurde die Summe aus Zinsen und ähnlichen Erträgen aus dem Finanzierungsgeschäft um 14,0 % gesteigert. Die Aufwendungen aus der Verzinsung der Refinanzierung nahmen hingegen nur um 11,3 % zu. Damit legte das Zinsergebnis um
14,4 % von 119,9 Mio. EUR im ersten Halbjahr des Vorjahres auf 137,2 Mio. EUR zu.
Inklusive der Position Schadensabwicklung und Risikovorsorge, in der seit Anfang 2018
gemäß IFRS 9 nicht nur bereits eingetretene sondern auch erwartete Wertminderungen zu erfassen sind, stieg es um 13,4 % auf 94,4 Mio. EUR nach 83,3 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Die Schadenquote des Konzerns - unter Berücksichtigung der gesamten Risikovor-sorge nach IFRS 9 - belief sich auf 1,4 % nach 1,4 % im ersten Quartal 2018. Die Ergeb-nisse aus Service- und Neugeschäft legten um 20,6 % bzw. 22,2 % zu. Insgesamt wurden die operativen Erträge des Konzerns um 19,3 % von 144,1 Mio. EUR im Vorjahr auf
171,9 Mio. EUR gesteigert.

Inklusive den jüngsten Zellteilungen und Akquisitionen stieg die durchschnittliche Anzahl der im GRENKE Konzern Beschäftigten gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 18,2% auf 1397 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. Die Personalaufwendungen lagen um 19,8 % über dem Vorjahresbetrag. Als zweite wesentliche Aufwandsposition des
Konzerns erhöhte sich der Vertriebs- und Verwaltungsaufwand im Zuge des Konzernwachstums bzw. aufgrund intensivierter Vertriebs- und Marketingarbeit um 19,9 %.

Das operative Ergebnis übertraf den Vorjahreswert von 68,7 Mio. EUR um 11,2 % und
erreichte 76,4 Mio. EUR. Der Gewinn stieg wie erwähnt im ersten Halbjahr um 23,1 % von 51,5 Mio. EUR im Vorjahr auf 63,4 Mio. EUR. Daraus ergab sich ein Ergebnis je Aktie von 1,35 EUR nach 1,13 EUR im Vorjahr.

Sehr solide zeigte sich zum Stichtag 30. Juni 2018 die Bilanzstruktur des Konzerns. Zusätzlich zur weiteren ertragsgestützten Stärkung des Eigenkapitals haben wir im Juni 2018 das Eigenkapital der GRENKE AG gegen Bareinlagen um rund 200 Mio. EUR erhöht. Insgesamt stieg damit die Eigenkapitalquote von 16,7 % per Ende 2017 auf 18,8 %. Unsere langfristige Orientierungsmarke von 16 % wird hierdurch sichtbar überschritten.

"Wir setzen unseren internationalen Wachstumskurs fort, was eine solide Finanzierung
voraussetzt. Mit der im Juni trotz des eher schwierigen Gesamtmarktumfelds sehr erfolgreichen Kapitalerhöhung, haben wir unsere Eigenkapitalbasis um fast 200 Mio. EUR ausgeweitet. Außerdem wurde uns jüngst ein erneut nachhaltig erstklassiges Finanzmarktstanding von der Ratingagentur Standard & Poors mit einem Credit Rating von BBB+ und stabilem Ausblick für die GRENKE AG bescheinigt. Dies ermöglicht uns ein weiterhin flexibles Agieren am Kapitalmarkt. Damit stehen die notwendigen Mittel für unser künftiges Wachstum bereit.",
kommentiert Sebastian Hirsch, Mitglied des Vorstands der GRENKE AG.

Der Halbjahresfinanzbericht 2018 ist im Internet unter www.grenke.de/finanzberichte
abrufbar.

Wesentliche Kennzahlen im Überblick (in Mio. EUR)

  6M-2018 6M-2017 Veränd. in %
Neugeschäft GRENKE Gruppe Leasing 1.158,4 939,5 23,3
Neugeschäft GRENKE Gruppe Factoring 235,6 199,7 18,0
Neugeschäft KMU-Kreditgeschäft (inkl. Existenzgründungsfinanzierungen) 18,7 13,1 42,9
DB2-Marge des Leasing-Neugeschäfts in % 17,7 18,1 -2,2
Gewinn GRENKE Konzern* 63,4 51,5 23,1
Cost-Income-Ratio in %* 56,5 54,8 3,1
Eigenkapitalquote in %* 18,8 15,4 22,1
Durchschnittliche Anzahl Konzern-Mitarbeiter 1.397 1.182 18,2
 

* Vorjahreswerte gemäß IFRS 9 entsprechend angepasst
Hinweis: Aus den jeweiligen Rundungen können sich Differenzen einzelner Werte gegenüber der tatsächlich in EUR erzielten Zahl ergeben.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
GRENKE AG
Investor Relations
Renate Hauss
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Telefon: +49 7221 5007-204
E-Mail: investor@grenke.de
Internet: http://www.grenke.de


Über GRENKE

Die GRENKE Gruppe (GRENKE) ist ein globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen. Kunden erhalten alles aus einer Hand: vom flexiblen Small-Ticket-Leasing über bedarfsgerechnete Bankprodukte bis zum praktischen Factoring. Die schnelle und
einfache Abwicklung sowie der persönliche Kontakt zu Kunden und Partnern stehen dabei im Mittelpunkt.

1978 in Baden-Baden gegründet, ist das Unternehmen heute mit über 1.300 Mitarbeitern in 31 Ländern weltweit aktiv. Die GRENKE-Aktie ist an der Frankfurter Börse im SDAX gelistet (ISIN: DE000A161N30).

Weitere Informationen zu GRENKE sowie zu den Produkten unter: http://www.grenke.de



27.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: GRENKE AG
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Deutschland
Telefon: +49 (0)7221 50 07-204
Fax: +49 (0)7221 50 07-4218
E-Mail: investor@grenke.de
Internet: www.grenke.de
ISIN: DE000A161N30
WKN: A161N3
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this