Andalusien-Rundfahrt: Greipel feiert erneut Etappensieg

·Lesedauer: 1 Min.
Andalusien-Rundfahrt: Greipel feiert erneut Etappensieg
Andalusien-Rundfahrt: Greipel feiert erneut Etappensieg

Der deutsche Radprofi Andre Greipel hat den zweiten Sieg innerhalb von sechs Tagen gefeiert und damit seine aufsteigende Form untermauert. (NEWS: Alles zum Radsport)

Der Rostocker vom Team Israel Start-Up Nation entschied die 182,9 km lange vierte Etappe der Andalusien-Rundfahrt von Baza nach Cullar Vega im Massensprint für sich.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Erst am Sonntag hatte der 38 Jahre alte Sprinter seine über zwei Jahre währende Durststrecke beendet und zum Abschluss der Mallorca Challenge die Trofeo Port d'Alcudia gewonnen.

Zuvor hatte der elfmalige Tour-Etappensieger Greipel im Januar 2019 zuletzt bei der Rundfahrt La Tropicale Amissa Bongo in Gabun gesiegt. (SERVICE: der Radsport-Kalender)

In der Folge wurde Greipel bei seinem damaligen Team Arkea-Samsic nicht glücklich. Nach seinem Wechsel zu Israel Start-up Nation zur Saison 2020 bremste ihn zunächst ein Sturz aus, bei der Frankreich-Rundfahrt plagten ihn gesundheitliche Probleme.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.