Graubündner Kantonalbank wählt neues Mitglied der Geschäftsleitung

Graubündner Kantonalbank / Schlagwort(e): Sonstiges

03.08.2022 / 07:01 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Medienmitteilung vom 3. August 2022 (Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR)

  • Pascal Pernet wird ab 1. April 2023 Leiter der Geschäftseinheit (GE) Märkte der GKB und Mitglied der Geschäftsleitung.

  • Er ist seit 2012 bei der LGT Capital Partners tätig und aktuell für die Bereiche Wealth Management und Client Solutions zuständig. Er wechselt per 1. Januar 2023 zur GKB.

  • Pascal Pernet folgt auf Thomas Roth, der am 31. Mai 2023 in Pension geht.

Mit gegen 500 Mitarbeitenden ist die Einheit «Märkte» die grösste Geschäftseinheit der GKB, welche die ganzheitliche Beratung sämtlicher Kundensegmente verantwortet. Sie umfasst die 10 Regionalsitze sowie die drei strategischen Geschäftsbereiche Privatkunden & Hypotheken, Geschäftskunden und das Private Banking. «Pascal Pernet bringt genau die Fähigkeiten mit, welche wir suchen, um die Bank und insbesondere die GE Märkte in einem dynamischen und sehr kompetitiven Umfeld noch prägnanter zu positionieren», sagt GKB CEO Daniel Fust. 

Pascal Pernet übernimmt die Leitung der GE Märkte der Graubündner Kantonalbank am 1.April 2023, dies nach einer Einarbeitungsphase von drei Monaten, er wird also Anfang Januar 2023 zum Team der Graubündner Kantonalbank stossen. «Ich freue mich darauf, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GKB kennenzulernen. Es ist eine Ehre für mich, ab nächstem Jahr einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Bank leisten zu können», so Pascal Pernet.

Pascal Pernet hat im Laufe seiner bisherigen Karriere verschiedene Funktionen als Unternehmer wie auch als Angestellter in leitenden Funktionen bei verschiedenen Unternehmen der Bank- und Finanzbranche wahrgenommen. Sowohl als Unternehmer wie als Führungskraft hat er in den letzten 20 Jahren verschiedene Teams mit multinationaler Prägung aufgebaut und global geführt. Entsprechend bringt Pascal Pernet fundierte Kenntnisse der Finanzbranche wie auch Leadership-Qualitäten mit. 

Dies sind beste Voraussetzungen, um die Geschäftseinheit Märkte mit neuen strategischen Impulsen weiterzuentwickeln. Pascal Pernet: «Ich bin im Engadin geboren und aufgewachsen. Umso mehr freue ich mich auf mein berufliches und privates Engagement im Kanton Graubünden.

Zuletzt war Pascal Pernet bei LGT Capital Partners für die Bereiche Wealth Management und Client Solutions zuständig. Er kennt somit insbesondere das Anlagegeschäft in all seinen Facetten und stärkt damit die strategische Ausrichtung der GKB als Anlagebank. Zudem kennt Pascal Pernet als Verantwortlicher des Bereichs Client Solutions sowohl die Vertriebs- und Managementprozesse im Hintergrund, wie auch die Ansprüche und Wünsche der Kundinnen und Kunden. Damit ist er nahe bei der Kundschaft und kann entscheidende Impulse setzen bei der Weiterentwicklung des Beratungs- und Dienstleistungsangebots der GKB – sowohl digital wie auch in der persönlichen Beratung vor Ort.

Pascal Pernet ist 1973 in Samedan geboren und in Sent im Engadin aufgewachsen. Er ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt zurzeit in Zürich. Die Familie plant, ihren Wohnsitz in den Kanton Graubünden zu verlegen. Pascal Pernet spricht alle vier Landesprachen und ist mit Romanisch (Vallader) als Muttersprache aufgewachsen. Die Matura hat er am Hochalpinen Institut Ftan absolviert und danach Wirtschaft an der Universität St. Gallen studiert.

Kontakt:
Thomas Müller
thom.mueller@gkb.ch
Telefon +41 81 256 83 11


Daniel Daester
daniel.daester@gkb.ch

Telefon +41 81 256 88 01

Graubündner Kantonalbank, Medien & Investor Relations, Postfach, 7001 Chur
medien@gkb.ch / gkb.ch/medien

Graubündner Kantonalbank.
Die Graubündner Kantonalbank bietet alles, was eine moderne Universalbank ausmacht – für Privatpersonen, die Wirtschaft und die öffentliche Hand. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Chur ist an über 40 Standorten in Graubünden vertreten. Mit rund 1’000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die GKB eine der grössten Arbeitgeberinnen im Kanton. Ihre Verbundenheit mit Graubünden bringt sie auf vielfältige Weise zum Ausdruck. Nebst ihren wirtschaftlichen Aktivitäten engagiert sie sich über ihr Sponsoring, ihren Beitragsfonds sowie über ihre Freiwilligenarbeit. 

Die GKB verfügt über Mehrheitsbeteiligungen an der Privatbank Bellerive AG, der Albin Kistler AG und der BZ Bank Aktiengesellschaft sowie über eine Minderheitsbeteiligung an der Twelve Capital Holding AG. Der GKB Partizipationsschein ist seit 1985 börsenkotiert.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.