Singapur: Ferrari erntet nach Vettel-Crash Shitstorm

Der Startunfall von Sebastian Vettel, Kimi Räikkönen und Max Verstappen beim Grand Prix von Singapur hat im Netz für hitzige Diskussionen gesorgt: Auslöser war ausgerechnet ein Tweet von Ferrari.

Die Scuderia gab kurz nach dem dem Startchaos auf dem Marina Bay Street Circuit in Singapur eine Einschätzung per Tweet ab und erntete dafür einen großen Shitstorm.

“Verstappen hat Räikkönen rausgeworfen und ist dann in Vettel hineingefahren”, twitterte Ferrari nach dem frühen Ausscheiden ihrer Fahrer, wobei die TV-Bilder eindeutig beweisen, dass der Red-Bull-Pilot unschuldig war.

Darüber hinaus entschieden die Rennkommissare in Singapur, dass keiner der drei Formel-1-Piloten den Unfall hauptsächlich verursacht hat. Experten und Fans sahen vielmehr die Hauptschuld bei Vettel selbst.

Im Web überschlugen sich die Reaktionen nach dem Unfall und vor allem wegen des Tweets von Ferrari:

“OMG, wer auch immer diesen Twitter-Account bedient, lässt Ferrari noch inkompetenter wirken als die Fahrer am Start selbst!”

“Wow Leute…typisch Italiener…immer die Fehler bei den anderen Fahrern suchen…”

“Ich bin ein großer Vettel-Fan, aber seid ehrlich zu euch selbst. Vettel hat Verstappen in Räikkönen geschoben. Das war so ein unnötiger Move. So etwas habe ich noch nie gesehen.”

“Ich dachte immer, nur die Fahrer sind die weinende Babys. Jetzt weiß ich aber, dass es das komplette Ferrari-Team ist.”

“Ich bin eingefleischter Ferrari-Fan, aber euer Tweet ist so was von kindisch und unprofessionell. Wir sind selbst schuld. Wir hatten so viel zu verlieren und wollten dann einfach zu viel auf einmal.”

Später reagierte Vettels Rennstall auf den Shitstorm und verteidigte seine ursprüngliche Einschätzung nochmals:

“Was wir getwittert haben, war nur eine faktische Beschreibung der Geschehnisse. Nicht nötig, darüber zu spekulieren”, schrieb die Ferraris PR-Abteilung.

Tja, eigentlich heißt es, aus Fehlern lernt man. Mal sehen, wie es in Sepang weitergeht?

Wer ist eigentlich eurer Meinung nach der Schuldige? Vettel? Kimi? Oder doch Verstappen? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Tops & Flops aus Singapur

Die heißesten Grid Girls der Formel 1

Alle Ergebnisse: Fahrer- und Team-Wertung