Grand City Properties profitiert von höheren Mieten

·Lesedauer: 1 Min.

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Eine starke Nachfrage nach Wohnungen gibt den Wohnimmobilienkonzern Grand City Properties <LU0775917882> weiter Auftrieb. Allerdings gingen die Mieterlöse in den ersten neun Monaten des Jahres wegen Immobilienverkäufen etwas zurück. Dies drückte auch auf die Ergebnisse. Die Ziele für das Gesamtjahr bestätigte das MDax <DE0008467416>-Unternehmen am Montag in Luxemburg.

In den ersten neun Monaten legte das operative Ergebnis (FFO 1) im Jahresvergleich um drei Prozent auf 140,5 Millionen Euro zu. Die Nettomieteinnahmen fielen hingegen wegen des Verkaufs von Immobilien um ein Prozent auf 276,2 Millionen Euro. Um diesen Effekt bereinigt legten die Mieteinnahmen auf vergleichbarer Fläche um 2,1 Prozent zu. Der Großteil des Wachstums stammt aus Mietsteigerungen, der Rest aus der Reduzierung von Leerständen.

Grand City Properties ist insbesondere in dicht besiedelten Gebieten Deutschlands aktiv, so etwa in Berlin, Nordrhein-Westfalen, in der Region Halle-Leipzig-Dresden sowie im Rhein-Main-Gebiet. Zudem ist Grand City Properties unter anderem auch in Metropolen wie London und München vertreten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.