Grammer Sitze in allen prämierten Fahrzeugen bei den Preisverleihungen der Agritechnica 2017

DGAP-News: Grammer AG / Schlagwort(e): Sonstiges

24.11.2017 / 11:48
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Grammer Sitze in allen prämierten Fahrzeugen bei den Preisverleihungen der Agritechnica 2017

- Sieger-Fahrzeuge der Agritechnica Innovation Awards und der Maschine des Jahres mit Grammer-Sitzen ausgestattet
- Beide Preise gelten als wichtiger Gradmesser für Hersteller und Zulieferer von Landmaschinen
- Grammer als innovativer Trendsetter für ergonomische, komfortable und sichere Sitze


Amberg, 24. November 2017 - Im Rahmen der Agritechnica, wichtigste Plattform für die Präsentation von Innovationen im Bereich Landtechnik, wurde auch in diesem Jahr der begehrte Neuheiten-Preis der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) verliehen. Die von der DLG eingesetzte Kommission aus unabhängigen Experten aus Wissenschaft, Forschung, Beratung und Praxis hat aus 320 Neuheiten-Anmeldungen der Aussteller auf der Agritechnica die diesjährigen Gewinner ermittelt.

Insgesamt wurden zwei Gold- und 29 Silbermedaillen an zukunftsweisende Landtechnik-Innovationen vergeben. In diesem Jahr sind alle vier als Gesamtfahrzeug ausgezeichneten Agritechnica-Award-Sieger mit Grammer Sitzsystemen ausgestattet. Darunter befindet sich auch der erste batteriebetriebene Elektrotraktor.

Highlight der Agritechnica: Wahl zur Maschine des Jahres
Ein weiterer Höhepunkt der Agritechnica ist die Wahl zur Maschine des Jahres: In unterschiedlichen Kategorien zeichnen Landtechnikredakteure verschiedener Fachmagazine des Deutschen Landwirtschaftsverlages (dlv) gemeinsam mit internationalen Kollegen die besten landwirtschaftlichen Maschinen des Jahres 2018 aus. Grammer Sitze konnten auch bei dieser Preisauszeichnung auf ganzer Linie punkten: Sämtliche der 10 prämierten Traktoren, Erntemaschinen und Teleskoplader sind mit innovativen und ergonomischen Grammer Fahrersitzen ausgerüstet.

Mit dieser starken Präsenz auf der Agritechnica unterstreicht der Amberger Interieur-Spezialist und Premium-Sitzhersteller seine Positionierung als Weltmarktführer bei Offroadsitzen und als innovativer Vorreiter hinsichtlich Komfort, Sicherheit und Ergonomie gefederter Sitzsysteme.


Unternehmensprofil

Die Grammer AG mit Sitz in Amberg ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge. Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen sowie hochwertige Interieur-Komponenten und Bediensysteme für die Automobil-Industrie an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Das Segment Commercial Vehicles umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen, Stapler) sowie Bahn- und Bussitze.

Mit über 12.000 Mitarbeitern ist Grammer in 19 Ländern weltweit tätig.

Die Grammer Aktie ist im SDAX notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.




Kontakt:
GRAMMER AG
Ralf Hoppe
Tel.: 09621 66 2200
investor-relations@grammer.com


24.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Grammer AG
Georg-Grammer-Str. 2
92224 Amberg
Deutschland
Telefon: +49 (0)9621 66-0
Fax: +49 (0)9621 66-1000
E-Mail: investor-relations@grammer.com
Internet: www.grammer.com
ISIN: DE0005895403, DE0005895403
WKN: 589540, 589540
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this