Grünen verlieren Momentum im Wettlauf um Kanzlerschaft

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Deutschlands Grüne verlieren zum zweiten Mal in Folge in einer Umfrage, während Bundeskanzlerin Angela Merkels Union mehr Unterstützung erlangt.

Die Grünen fielen vier Monate vor der Bundestagswahl um einen Prozentpunkt auf 22%, wie schon in der Vorwoche, während die Union in der wöchentlichen Insa-Umfrage für Bild am Sonntag um 1 Prozentpunkt auf 25% zulegte. Die Grünen konnten sich zuvor über ein Allzeithoch freuen.

Die Sozialdemokraten, Merkels Junior-Koalitionspartner, verloren um einen Punkt auf 16%, während die FDP bei 13% verharrte. Die Alternative für Deutschland blieb bei 12% und die Linkspartei legte einen Punkt zu auf 7%.

Für die Umfrage vom 1. bis 28. Mai unter 1.301 Personen wurde keine Fehlerquote angegeben.

Merkel strebt nach 16 Amtsjahren keine fünfte Amtszeit an, was bedeutet, dass die Bundestagswahlen am 26. September die Voraussetzungen für ihren Nachfolger schaffen werden.

Überschrift des Artikels im Original:Green Party Loses Momentum in German Race to Succeed Merkel

More stories like this are available on bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.