1 / 5

Gartengestaltung mit Ziergräsern

Das Tolle an der Gartengestaltung mit Ziergräsern ist die Vielseitigkeit der Stauden: Sie zeigen sich stets im neuen Gewand, von zartem Grün im Frühling über Sattgrün in den Sommermonaten bis hin zu warmen Gelb-, Rot- und Braunnuancen im Herbst. Selbst im Winter, wenn die Farbe langsam, aber sicher weicht, machen Gräser noch immer eine gute Figur – erst recht, wenn sie von Raureif überzogen den Garten in ein wahres Winterwunderland verwandeln. 

Wie man seinen Außenbereich am besten mit Gräsern in Szene setzt? Hier kommen ein paar Gestaltungsideen: Erstens gibt es die Möglichkeit, Ziergräser als Solisten ins Spiel zu bringen. So werden sie zum alleinigen Eyecatcher, der alle Blicke auf sich zieht. Diese Methode eignet sich vor allem für moderne und minimalistische Gärten, die auf ausladende Blumenbeete mit bunter Blumenpracht lieber verzichten, aber dennoch auf stilvolle Weise Lebendigkeit ausstrahlen wollen. Zweitens kann man Gräser im Familienverband und mit entfernteren Verwandten zusammenpflanzen und somit ein beeindruckendes Gesamtbild schaffen, welches durch seine Arten- und Formenvielfalt verzaubert. Oder aber man entscheidet sich drittens dafür, die Gräser mit anderen Pflanzen und blühenden Blumen zu kombinieren und somit auf dekorative Kontraste zu setzen. 

Auf jeden Fall sollte man sich vor dem Kauf über die endgültige Wuchshöhe seiner Ziergräser informieren und für ein besonders lebendiges und spannendes Bild Stauden von unterschiedlicher Höhe und Breite miteinander verbinden.

Credits: homify / wilhelmi garten- und landschaftsarchitektur

Gräser im Garten: Ein Überblick über Arten, Pflege und Gestaltung

Ziergräser sind heute ein fester Bestandteil des modernen Gartens. Galten sie noch bis vor gar nicht allzu langer Zeit als störendes Unkraut, weiß man heute ihre zahlreichen Vorzüge durchaus zu schätzen: Gräser helfen uns dabei, den Außenbereich zu strukturieren, sie sind hübsch anzusehen, vielseitig und in aller Regel erfreulich pflegeleicht. Sie lassen sich mit vielen anderen Gewächsen, Sträuchern und Blumen kombinieren, machen aber auch als Solisten eine richtig gute Figur. Noch dazu können sie als Sichtschutz dienen und sie sorgen nicht nur im Sommer für Leben im Garten, sondern bis tief in den Winter hinein. Unser Ratgeber gibt einen Überblick über die beliebtesten Arten, ihre Pflege und die Gartengestaltung mit Ziergräsern.