Ronaldo führt Juve zum Sieg - Gosens trifft bei wildem Spiel

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat mit seinem 16. Saisontreffer in der Serie A den Weg für drei weitere Punkte für Italiens Rekordmeister Juventus Turin im Verfolgerduell gegen die AS Rom geebnet.

Beim 2:0 (1:0) gegen den Hauptstadtklub war der 33-Jährige in der 13. Minute zum Führungstor für die Alte Dame erfolgreich. Dem Römer Ibanez (70.) unterlief zudem ein Eigentor.

Der CHECK24 Doppelpass mit Nils Petersen, Heribert Bruchhagen und Markus Babbel am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Mit 40 Punkten rangiert Juve auf Rang drei hinter Spitzenreiter Inter Mailand (47) und Verfolger AC Mailand (46). Inter hatte schon am Freitag 2:0 (1:0) bei der AC Florenz gewonnen, Milan hat am Sonntag (15.00 Uhr) Heimrecht gegen den FC Crotone. Ronaldo und Co. konnten immerhin die Roma (39 Zähler) überflügeln.

Nationalspieler Robin Gosens hatte zuvor einen Treffer für Atalanta Bergamo beigesteuert, der gegen den FC Turin allerdings einen 3:0-Vorsprung verspielte und sich am Ende mit einem 3:3 (3:2) zufriedengeben musste.

Gosens war in der 19. Minute zum zwischenzeitlichen 2:0 erfolgreich. Es war der fünfte Serie-A-Saisontreffer des 26-Jährigen aus Emmerich. Für Atalanta trafen außerdem Josip Ilicic (14.) und Luis Muriel (21.).

Vor der Halbzeitpause konnte Torino durch zwei Treffer auf 2:3 verkürzen, der Treffer zum Endstand fiel in der 84. Minute.