"Ein unfassbar guter Typ": Von diesem DFB-Star schwärmt Gosens

·Lesedauer: 2 Min.
"Ein unfassbar guter Typ": Von diesem DFB-Star schwärmt Gosens
"Ein unfassbar guter Typ": Von diesem DFB-Star schwärmt Gosens
"Ein unfassbar guter Typ": Von diesem DFB-Star schwärmt Gosens

Robin Gosens von Atalanta Bergamo hat mit seinen 26 Jahren relativ spät den Weg in die deutsche Nationalmannschaft gefunden. Dennoch ist es ihm nicht schwer gefallen, dort gleich Fuß zu fassen, wie er im SPORT1-Podcast "Meine Bayern-Woche" verrät.

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und bei allen gängigen Streaming-Plattformen wie Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Entscheidend dafür sei sein "sehr offener Charakter" gewesen: "Ich habe kein Problem, auf Menschen zuzugehen und mal das Gespräch selber zu suchen. Mich interessieren andere Menschen total, und dann hat es vom ersten Moment an eigentlich ziemlich gut gematcht mit jedem."

Gosens: Von Topspielern gut aufgenommen

Es habe ihn "unfassbar gefreut, dass ich von so gestandenen Topstars so gut aufgenommen wurde in dem Kreis. Das hat es für mich natürlich auch einfacher gemacht, dann auf dem Platz zu funktionieren", erklärte Gosens.

Ganz so leicht hatte es der linke Mittelfeldspieler allerdings nicht immer. Als Jugendlicher fiel er bei einem Probetraining beim BVB durch, bei der Polizei wurde er aufgrund eines kürzeren Beins nicht eingestellt - deswegen musste er sich als 17-Jähriger vorübergehend als Tankstellenmitarbeiter verdingen.

Zu Müller: "Ein absolutes Highlight"

"Ich glaube, wenn man sich unwohl fühlt und dann auch irgendwie Einzelgänger ist und keinen Anschluss zu seinen Mannschaftskollegen hat, dann kann man auf dem Platz nicht performen", meinte Gosens nun nach dem Ende der EM. "Dementsprechend hat mir das unfassbar geholfen, dass ich von Tag eins an, Teil der Truppe war."

Hier können Sie sich den PDF-Spielplan der Fußball-EM 2021 herunterladen und im Anschluss ausdrucken

Zu den erwähnten Topstars gehörte auch Rückkehrer Thomas Müller. Mit ihm während des Turniers unter einem Dach zu wohnen, sei "ein absolutes Highlight" gewesen: "Ein unfassbar guter Typ, auf dem Platz, neben dem Platz. Ein schönes Highlight, dass ich den noch kennenlernen durfte."

Warum Gosens an den EM-Titel geglaubt hat, welche bittere Wahrheit er ausspricht und warum er nach Abpfiff den Tränen nahe war, erfahrt ihr in der neuen Folge von "Meine Bayern-Woche". Die darf kein Bayern-Fan verpassen!

SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg spricht mit SPORT1 Moderatorin Jana Wosnitza in Folge 16 wie immer über die Themen und News der Woche beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft. Ab sofort immer freitags: "Plettigoal" spricht mit DFB-Liebling Robin Gosens über das Achtelfinal-Aus bei der EM, die Gründe, das Interesse vom FC Barcelona und seine Zukunft unter Hansi Flick. Mario Basler fordert den Rücktritt eines Routiniers. Ex-Nationalspieler Patrick Owomoyela sagt, was unter Hansi Flick besser werden muss. Bayern-Rückkehrer Sven Ulreich spricht über sein Telefonat mit Manuel Neuer und Thomas Müller. Berater Stefan Backs verrät Insights über die Monaco-Leihe von Alexander Nübel. Vor der Sommerpause geben "Plettigoal" und Jana nochmal alles und liefern – na klar – auch News vom FC Bayern: Warum Manchester United Leon Goretzka will, warum die Reds Coman nicht mehr wollen – jetzt reinhören! Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche” ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.