Das ist Goretzkas EM-Plan

·Lesedauer: 1 Min.
Das ist Goretzkas EM-Plan
Das ist Goretzkas EM-Plan

Leon Goretzka laboriert aktuell noch an einem Muskelfaserriss und ist deshalb beim heutigen Saisonfinale (Bundesliga: FC Bayern München - FC Augsburg, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) gegen den FC Augsburg nicht dabei.

Dennoch gibt es mit Blick auf die Europameisterschaft gute Nachrichten. In der neuen Folge des SPORT1 Podcasts "Meine Bayern-Woche" spricht Chefreporter Florian Plettenberg über den aktuellen Gesundheitsstand von Goretzka.

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Demnach befindet sich der 26-Jährige derzeit auf einem richtig guten Weg in seiner Reha. Der Bayern-Profi erzielt die richtigen Fortschritte und will bis zum EM-Auftakt am 15. Juni gegen Frankreich wieder voll einsatzbereit sein.

Dabei geht es nicht nur um die allgemeine Rückkehr auf den Rasen - Goretzka will auch seinen Platz im DFB-Team festigen. Bundestrainer Joachim Löw plant wohl ebenfalls, nach wie vor auf den Bayern-Star zu setzen.

Laut der Bild stieg Goretzka am Freitag bereits wieder in lockere Lauftraining an der Säbener Straße ein. Demnach plane er, noch im DFB-Trainingslager in Seefeld (28. Mai bis 6. Juni) zur Nationalmannschaft dazuzustoßen.

Goretzka-Verlängerung beim FC Bayern verzögert sich

Beim FC Bayern läuft der Vertrag von Goretzka noch bis 2022. Es ist schon längst kein Geheimnis mehr, dass beide Seiten die Zusammenarbeit ausdehnen wollen.

Allerdings tritt die Goretzka-Seite derzeit etwas auf die Bremse bezüglich der Vertragsverlängerung. Die Gespräche zwischen den Bayern und dem Spieler verlaufen zwar positiv, aber bis zur Europameisterschaft wird es wohl keine finale Einigung geben.

Goretzka will sich mit dem DFB-Team auf das Turnier fokussieren und danach im Sommer über seine Zukunft entscheiden. Trotzdem bleibt unbestritten, dass es zu einer Verlängerung kommen soll.

SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg spricht mit SPORT1 Moderatorin Jana Wosnitza in Folge zehn wie immer über die Themen und News der Woche beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft. Ab sofort immer freitags: "Plettigoal" nimmt diesmal den deutschen EM-Kader unter die Lupe. Im Podcast sind erstmals die beiden Nationalspieler Bernd Leno und Timo Werner vereint. Leno fordert im Interview: "Frag nach seinem Spitznamen!". Werner verrät ihn und erklärt das lustige Geheimnis dahinter. Über Alexander Nübel gibt es eine neue Enthüllung und die Bayern haben Kontakt zu einem Holland-Star aufgenommen. Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.