Google Pixel Buds: Der Babelfish-Kopfhörer

Sascha Koesch



Klar, Google macht jetzt auch drahtlose Kopfhörer, schließlich haben die neuen Google Pixel 2 keine Kopfhörer-Anschlüsse mehr. Das herausragendste Feature aber sollten wir gleich zuerst nennen. Sie verstehen sich auf Echtzeitübersetzungen. Ein Babelfish also. Und das funktioniert denkbar einfach. Wenn man hören will, übersetzt es automatisch den Gesprächspartner ins Ohr, dann drückt man den Kopfhörer wenn man selber spricht und die Übersetzung kommt aus dem Lautsprecher des Smartphones.

Natürlich reagiert es auch auf Google Assistant und man kann über den Knopf auf der einen Seite auch vorspulen zum nächsten Stück.

Die Batterieleistung ist dafür mit 5 Stunden nicht so wirklich groß, dafür aber hat das Ladecase aus Stoff Ladungen für mehrere Sessions.

Die Kopfhörer sind ab jetzt für 179 Euro im Google Store, allerdings wird noch kein Lieferdatum genannt, sondern man kann sich auf eine Warteliste setzen lassen.

Google Store