Google Maps Go für schwächere Smartphones

Damit man unterwegs immer weiß, wo es langgeht: Google Maps Go ist klein und schnell. Foto: Andrea Warnecke

Es hängt und hängt und lädt und lädt: Bis sich eine Google-Maps-Karte oder -Route auf dem Mobilgerät aufgebaut hat, kann es manchmal schon ein Weilchen dauern. In diesen Fällen hilft Google Maps Go.

Berlin (dpa/tmn) - Wenn es mal wieder länger dauert bei Google Maps, dann sollten Smartphone-Nutzer sich mal diese App ansehen: Google Maps Go.

Wer ständig Warteprobleme hat, bei dem liegt die Ursache für das Performance-Problem vielleicht in einem zu schwachbrünstigen oder älteren Smartphone oder an einer langsamen Internetverbindung. Abhilfe kann hier Google Maps Go (Android, Browser) schaffen.

Die App ist weniger speicherhungrig und arbeitet datensparsamer. Die Light-Version von Google-Maps lässt sich an jedem Gerät - also auch an Rechnern - nutzen. Dazu muss man sich nur die entsprechende Adresse bookmarken.