Golovkin sorgt für K.o.-Demontage - nun dritter Mega-Fight?

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Nach 14 Monaten Abwesenheit hat Mittelgewichts-Weltmeister Gennadi Golovkin sich mit Macht zurückgemeldet.

Der Kasache besiegte den völlig überforderten Pflichtherausforderer Kamil Szeremeta aus Polen durch Technischen K.o. in der siebten Runde und behielt damit seine Gürtel der Weltverbände IBF und IBO.

Szeremeta kassierte im Lauf des Fights vier Niederschläge, die Dominanz drückte sich auch in der Schlagstatistik aus: Golovkin brachte 228 Treffer an, Szeremeta nur 59.

Gennadi Golovkin nun womöglich wieder gegen Canelo Alvarez

Golovkin, 2018 nach Punkten unterlegen im Mega-Fight gegen Saul "Canelo" Alvarez zeigte sich nach dem Sieg offen für ein drittes Duell mit dem Mexikaner. Alvarez ist in der Nacht zum Sonntag im Einsatz, im Duell mit Ali-Trophy-Sieger Callum Smith stehen die Supermittelgewichts-Titel von WBA und WBC auf dem Spiel.

DAZN gratis testen und die Fights mit Golovkin und Alvarez live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Golovkin hatte sich im Oktober 2019 mit einem Punktsieg über den Ukrainer Serhij Derewjantschenko wieder Weltmeister-Würden verdient. Der 38 Jahre alte "GGG" galt vor den Duellen mit Alvarez für viele Experten als bester Boxer der Welt. Das erste Duell der beiden endete remis, das zweite gewann Alvarez knapp nach Punkten, wobei Golovkin mit dem Ergebnis der Punktrichter nicht einverstanden war.