Golf: Martin Kaymer liegt in Südafrika auf Rang drei

Martin Kaymer darf von seinem ersten Tour-Sieg seit seinem Triumph 2014 bei der US Open träumen.

Martin Kaymer darf von seinem ersten Tour-Sieg seit seinem Triumph 2014 bei der US Open träumen.

Der ehemalige Weltranglistenerste aus Mettmann spielte am Samstag auf der dritten Runde des Turniers im südafrikanischen Sun City eine 69 und rückte mit 211 Schlägen vom achten auf den dritten Rang vor. Kaymer hat auf der Europa-Tour bislang elfmal gewonnen.

An der Spitze des Leaderboards lag vor den letzten 18 Löchern Kaymers Flightpartner Scott Jamieson. Der Schotte benötigte 67 Schläge und führt das Klassement mit 208 Schlägen an.

Kaymer ist bei der mit 7,5 Millionen Dollar dotierten Konkurrenz in Sun City der einzige deutsche Starter. Seine bislang einzige Top-10-Platzierung der Saison war ein vierter Rang im Januar in Abu Dhabi.

In den vergangenen Jahren verlief die Formkurve des Rheinländers stetig nach unten. In der Weltrangliste wird er mittlerweile nur noch an Position 83 geführt.

Mehr bei SPOX: Cejka peilt nächstes Spitzenresultat an | Gal feiert als Siebte bestes Saisonergebnis | Martin Kaymer in Sun City stark verbessert