Golf: Kaymer und Siem stark verbessert

Martin Kaymer und sein rheinischer Kollege Marcel Siem haben sich am dritten Tag des Europa-Tour-Turniers im dänischen Farsö stark verbessert präsentiert. Beide spielten auf dem Par-71-Kurs eine 67 und rückten mit 207 Schlägen auf dem Leaderboard auf den geteilten 26. Rang vor.

Martin Kaymer und sein rheinischer Kollege Marcel Siem haben sich am dritten Tag des Europa-Tour-Turniers im dänischen Farsö stark verbessert präsentiert. Beide spielten auf dem Par-71-Kurs eine 67 und rückten mit 207 Schlägen auf dem Leaderboard auf den geteilten 26. Rang vor.

Der Sieger bei der mit 1,8 Millionen Euro dotierten Konkurrenz erhält 300.000 Euro.

Kaymer gibt in Dänemark sein Comeback nach vierwöchiger Turnierpause wegen Problemen an Arm und Schulter. Nach durchwachsenen ersten neun Löchern kam der 32-Jährige auf der zweiten Rundenhälfte richtig in Fahrt und machte mit vier Birdies einen Sprung nach oben.

Umgekehrt lief es für Marcel Siem, der in der Vorwoche beim Matchplay-Turnier in Bad Griesbach erst im Finale gestoppt wurde. Der 37-Jährige hatte bis Loch 11 vier Birdies auf dem Konto, dann folgten ein Bogey und ein weiteres Birdie.

Nichts mehr mit vorderen Platzierungen zu tun haben die Münchner Sebastian Heisele (49./211) und Florian Fritsch (66./214). Der Nürnberger Bernd Ritthammer weist 208 Schläge und kehrte als 28. zurück ins Klubhaus. An der Spitze liegt der Brite David Horsey (199).

Mehr bei SPOX: Die letzten Infos zu Mayweather vs. McGregor | European-Tour: Kaymer und Siem schaffen Cut | Europa-Tour: Kaymer mit ordentlichem Comeback - Siem glänzt