Kaymer verpasst Topergebnis

·Lesedauer: 1 Min.
Kaymer verpasst Topergebnis
Kaymer verpasst Topergebnis

Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer hat bei der Irish Open ein Topergebnis deutlich verpasst.

Wie am Vortag spielte der frühere Weltranglistenerste zum Abschluss auf dem Par-72-Kurs in Thomastown eine 73 und fiel mit 282 Schlägen auf den geteilten 41. Rang zurück.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben| ANZEIGE

Mit einem Schlag weniger auf der Scorecard belegte Tokio-Starter Maximilian Kieffer den geteilten 39. Platz. Den Sieg bei der mit 3 Millionen Euro dotierten Veranstaltung sicherte sich der Australier Lucas Herbert mit 269 Schlägen (64+67+70+68) und feierte seinen zweiten Erfolg auf der Europa-Tour.

Für Kaymer war die Irish Open das dritte von geplanten fünf aufeinanderfolgenden Turnieren.

Zuvor hatte er die US Open (26.) sowie bei der BMW Open in München (2.) gespielt, es folgen die Scottish Open (8. bis 11. Juli).

Abschluss der Miniserie soll die British Open (15. bis 18. Juli) in Royal St. George's im englischen Sandwich sein, für die Kaymer jedoch noch nicht qualifiziert ist.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.