Goldexperte Bußler: Diese Marke wird wichtig!

Markus Bußler
1 / 1
Goldexperte Bußler: „Manche Bewertung ist nicht nachvollziehbar“

Der Goldpreis konnte sich in den vergangenen Tagen nach oben arbeiten. Nachdem die 200-Tage-Linie überwunden werden konnte, läuft der Goldpreis jetzt in die Widerstandszone zwischen 1.240 bis 1.265 Dollar hinein. Erst ein Ausbruch über den langfristigen Abwärtstrend bei 1.265 Dollar würde das Bild deutlich bullisher gestalten.

Wichtig ist es nach Ansicht von Markus Bußler, dass dieser Ausbruch auch auf Wochenbasis Bestand haben wird. Solange Gold unter dieser Marke notiert, ist die Gefahr jedoch gegeben, dass Gold noch einmal ein tieferes Tief ausbildet, bevor es nachhaltig nach oben gehen kann. „Im Idealfall führt ein potenzieller Rücksetzer nicht mehr unter die Marke von 1.220 Dollar“, sagt Bußler. Andernfalls drohe tatsächlich die Zone von 1.180 bis 1.165 Dollar.

Im Rahmen der Einzelaktien geht es diesmal im Wesentlichen um zwei Papiere: Der einstige Überflieger Klondex musste in den vergangenen Wochen deutlich Federn lassen. Markus Bußler erklärt, wo bei Klondex die Probleme liegen. Einen deutlichen Sprung machte hingegen die Aktie von Sabina Gold & Silver. Die komplette Sendung können Sie gleich hier ansehen.