Goldene Muschel für “The Disaster Artist”

Jurypräsident John Malkovich kürte den Gewinner des Abends: James Franco gewann beim Internationalen Filmfestival in San Sebastián die Goldene Muschel für den besten Film. In “The Disaster Artist” erzählt er die Entstehungsgeschichte von “The Room”. Franco führte Regie und spielt die Hauptrolle in der Komödie über einen Film, der so schlecht ist, dass er Kult wurde.

Als erste Frau überhaupt bekam die Argentinierin Anahì Berneri für ihr Drama “Alanis” die Silberne Muschel für die beste Regie. Hauptdarstellerin Sofia Gala Castiglione wurde als beste Schauspielerin ausgezeichnet. Sie spielt die Prostituierte und Mutter Alanis, die ihren Platz in der Gesellschaft sucht.

Der Preis für den besten Hauptdarsteller ging an den Rumänen Bogdan Dumitrache. Er spielt in “Pororoca” einen Vater, dessen Tochter bei einem Besuch im Park verschwindet.

Euronews-Korrespondent Carlos Marlasca in San Sebastián:

“Ich werde dieses Festival nie vergessen”, waren die Worte James Francos, nachdem er mit der Goldenen Muschel ausgezeichnet wurde. Er bekam auch den Preis der Fachpresse. Der zweite große Gewinner dieses 65. Filmfestivals in San Sebastian war ohne Zweifel das südamerikanische Kino, an das die Preise für die beste Regie, die beste Schauspielerin und das beste Drehbuch für Diego Lermans “A Sort of Familiy” gingen.