Gold erholt sich - aber Palladium noch viel mehr

Gold steigt seit Jahresbeginn um ca 13 Prozent, Palladium um ca. 38 Prozent, sagt Michael Blumenroth von der Deutschen Bank zu Antje Erhard. Die weltweiten Konjunkturerwartungen sprechen für Palladium, vor allem in China, langfristig müsse man im Auge behalten, inwieweit Palladium noch für Benzinmotoren Anwendung finde. Das ist aber Zukunftsmusik. Kurzfristige Pros und Cons zu Gold und Palladium hier.