Das steckt hinter Gnabrys lackiertem Fingernagel

·Lesedauer: 1 Min.
Das steckt hinter Gnabrys lackiertem Fingernagel
Das steckt hinter Gnabrys lackiertem Fingernagel

Beim 4:1-Sieg des FC Bayern München gegen Hertha BSC hat Serge Gnabry mit einem schwarz lackierten Daumen für Verwunderung gesorgt. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Auch beim 5:0-Sieg der Bayern gegen den VfB Stuttgart Mitte Dezember fiel der 26-Jährige mit einem lackierten Fingernagel auf.

Hintergrund der schwarz lackierten Nägel sei die Kampagne „Polished Man“ von der Organisation ‚YGAP‘, schreibt die Bild-Zeitung. Viele prominente Männer möchten mit dieser Aktion auf Missbrauch von Kindern aufmerksam machen, so nun offenbar auch Gnabry.

Der lackierte Nagel soll hierbei darauf aufmerksam machen, dass im Durchschnitt eines von fünf Kindern vor seinem 18. Lebensjahr Opfer von sexueller oder körperlicher Gewalt wird. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Durch Spenden möchte die Organisation misshandelten Kindern bei der Bewältigung ihres erlittenen Traumas helfen und Misshandlungen entgegentreten. Auch bekannte Schauspieler wie Chris Hemsworth und Tyler Blackburn waren Teil dieser Aktion und haben sich die Nägel lackiert.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.