Was Glück wirklich bedeutet: Diese Fotos rühren das Netz

Sie sind 92 und 85 Jahre alt, sitzen im Rollstuhl – und suchen das Abenteuer: Eine Enkelin teilt Fotos ihrer verliebten Großeltern im Netz und erinnert tausende Menschen daran, was im Leben wirklich zählt.

Auf dem “letzten großen Abenteuer” ihrer Großeltern lernt eine Enkelin, worauf es im Leben wirklich ankommt. (Bild: Facebook/MissnTrilly)

Händchenhaltend sitzen sie am Strand und genießen den Ausblick auf den Südpazifik. Was an diesem Foto das Besondere ist? Der Mann ist 92, die Frau 85 Jahre alt und beide sitzen im Rollstuhl. Diese rührende Szene hat Mel Brown auf der Facebook-Seite „Miss & Trilly“ geteilt.

Lesen Sie auch: Gedenk-Tattoo löst eine Welle des Beistands aus

Dem Facebook-Portal “What Love Matters” erzählt sie, was ihre Großeltern ihr alles beigebracht haben. “Vor 64 Jahren heiratete ein junger Landwirt mit einer Leidenschaft für Abenteuer eine junge Frau, nachdem sich die beiden einige Jahre zuvor in der Bibel-Stunde kennengelernt hatten“, so Brown. Heute hat das Paar vier Kinder, 13 Enkelkinder und sechs Urenkel.

“Mein Großvater lehrte mich, immer nach Abenteuern zu suchen.“ Von ihrer Großmutter hat sich Brown die Liebe zur Literatur abgeguckt. “Sie hat mir außerdem beigebracht, wie wichtig ein wirklich guter BH ist.“

Im Januar überraschte die Familie die beiden mit einer Reise zu “einem neuen Ort, den sie zum ersten Mal sehen sollten.“ Die rührenden Fotos sind auf der Pazifikinsel Rarotonga entstanden, auf der der Großvater “sein letztes großes Abenteuer“ erleben und die Großmama “verdammt guten Inhalt für ihr Tagebuch“ entdecken sollte.

Lesen Sie auch: Großmutter macht Enkel fertig – und wird zum Hit im Netz

Auf dieser besonderen Reise lernte Brown von ihren Großeltern die “wichtigste Lektion“ überhaupt: “Glück ist so einfach und leicht wie die Zehen in das Meer zu tauchen… mit der Liebe deines Lebens.“