Globetrotter helfen sich beim Suchen und Finden von Orten

Orte verzweifelt gesucht. Wer weiß, wo die betreffenden Fotos aufgenommen wurden, kann dies in Google Maps markieren. Foto: Where-is-this.com/dpa-tmn

Das Internet macht es möglich, vom Sofa aus einen Blick auf entlegene Ecken der Erde zu werfen. Oftmals sind die Fotos jedoch nicht mit Bildunterschriften versehen. Die Community Where-is-this.com hilft den genauen Ort der Aufnahme herauszufinden.

Reutlingen (dpa/tmn) - Wo ist das denn? Diese Frage entfährt fast jedem, der ein spektakuläres oder interessantes Foto sieht. Doch allzu oft gibt es keine Antwort darauf, weil niemand den Traumstrand, den Straßenzug, das Bergpanorama, den Turm oder die Brücke auf der Aufnahme identifizieren kann.

Dann hilft vielleicht die Community von Where-is-this.com weiter. Dort tauschen sich Globetrotter und Geo-Hobbydetektive aus, um genau den Ort zu bestimmen, der fotografiert worden ist.

Einfach Fotos, deren Aufnahmeort man nicht kennt, aus Spaß hochladen, ist aber verpönt. Die Betreiber der Seite - eine Reutlinger Werbeagentur - weisen darauf hin, dass nur Bilder eingereicht werden sollten, deren Aufnahmeort wirklich verzweifelt gesucht wird. Wer fleißig Orte identifiziert, erntet mutmaßlich nicht nur Dankbarkeit, sondern auch Ruhm, wenn er unter «Statistics» in der Rangliste der besten Geo-Detektive nach oben klettert.