Global Fashion Group noch optimistischer - Bisher starkes Quartal

·Lesedauer: 1 Min.

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Der Online-Modehändler Global Fashion Group <LU2010095458> (GFG) blickt nach einem bisher stark verlaufenen vierten Quartal optimistischer auf das Gesamtjahr. Der Nettowarenwert dürfte 2020 währungsbereinigt um 25 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro steigen, teilte die auf Schwellenländer ausgerichtete Beteiligung des Berliner Startup-Investors Rocket Internet <DE000A12UKK6> am Mittwochabend in Luxemburg mit. Zuvor hatte GFG mit plus 23 Prozent gerechnet.

Beim Umsatz geht GFG weiter von 1,3 Milliarden Euro und damit von Erlösen in etwa auf Vorjahresniveau aus. Operativ will der Online-Modehändler auf bereinigter Basis mindestens zehn Millionen Euro Gewinn einfahren. Bisher hatte es nur geheißen, dass die Gewinnzone erreicht werde.

Bei Anlegern kamen die Neuigkeiten gut an. Der Aktienkurs von GFG legte auf der Handelsplattform Tradegate in einer ersten Reaktion um vier Prozent zu.

Das Zahlenwerk zum dritten Quartal wird GFG wie geplant am Donnerstag vorlegen.