Borussia in der Krise: Ginter schlägt Alarm

Trainer Dieter Hecking verlor mit Gladbach beim VfB Stuttgart

Durch die 0:1-Pleite beim VfB Stuttgart hat sich die Krise bei Borussia Mönchengladbach weiter verschärft.

Die Niederlage beim Aufsteiger war das fünfte Auswärtsspiel in Folge, das die Gladbacher verloren.

In vier von fünf Rückrundenspielen mussten die Fohlen eine Niederlage hinnehmen. (DATEN: Alle Ergebnisse der Bundesliga)

Die letzten drei Spiele blieben die Fohlen ohne Tor und Punkt. Das gab es noch nie seit Trainer Dieter Hecking den Posten bei der Borussia im Dezember 2016 übernahm.

Eberl will nichts sagen

Langsam wird es nun ungemütlich für Hecking. Nach dem Spiel in Stuttgart wollte Max Eberl bei Sky kein Interview geben. Sonst ist der Gladbacher Sportchef eigentlich um kein Statement verlegen. (DATEN: Tabelle der Bundesliga)

Eberls Schweigen muss noch kein Indiz dafür sein, dass Hecking wackelt - wenn die Misere aber anhält, wird auch zwangsläufig der Trainer in Frage gestellt werden.

Nationalspieler Matthias Ginter nahm kein Blatt vor den Mund: "Wir müssen schleunigst intern klären, wie wir wieder besser werden können", mahnte der Weltmeister an. "Bis dahin brauchen wir gar nicht von Europa oder irgendwelchen Tabellenplätzen reden." 


Hecking selbst zeigte sich auf der Pressekonferenz fast schon resigniert. "Es ist seit Wochen die gleiche Leier", klagte er. "Wir haben in der ersten Halbzeit kein gutes Spiel gemacht, wir haben gerade nicht die Leichtigkeit. Wir waren zu langsam im Passspiel, hatten kein gutes Positionsspiel und zu viele technische Fehler. In der zweiten Halbzeit fehlten die Durchschlagskraft und die letzte Konsequenz. Wir haben eine sehr schwierige Phase, das schmeckt uns allen nicht."

Gladbachs Kapitän Lars Stindl nahm nach dem Stuttgart-Spiel bei Sky die Mannschaft in die Pflicht: "Wir müssen einfach das Tor machen, um uns zu belohnen. Nach der Pause haben wir viel Aufwand betrieben und einige Chancen gemacht, aber das Tor nicht gemacht. Das ist das was am Ende zählt, dann verlierst du so ein Spiel wie in Stuttgart", sagte er.

Der Nationalspieler weiter: "Wir müssen uns der Situation stellen und weiterarbeiten, um nächste Woche zu siegen."