Gladbach siegt bei Saisoneröffnung - Freiburg Remis

Sportinformationsdienst
Josip Drmic (l.) und Jonas Hofmann trugen sich beide in die Torschützenliste ein

Borussia Mönchengladbach hat vor dem Saisonstart wieder Selbstvertrauen gesammelt. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking gewann im Rahmen der Saisoneröffnung im Borussia-Park ein Testspiel gegen den Fünftligisten FC Wegberg-Beeck mit 5:1 (1:0).

Die Tore für die Gladbacher erzielten Josip Drmic (21.), Jonas Hofmann (55.), Mandela Egbo (62.) und Neuzugang Torben Müsel (71./85.).

Das erste Pflichtspiel bestreiten die Fohlen am 19. August im DFB-Pokal beim BSC Hastedt. Sechs Tage später wartet zum Bundesliga-Auftakt Bayer Leverkusen.

Petersen trifft bei Freiburg-Remis

Der SC Freiburg beendete seine Sommervorbereitung mit einem Unentschieden. Im letzten Testspiel vor dem Pflichtspielauftakt am 20. August trennten sich die Breisgauer 1:1 (1:1) vom spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastian.

Juanmi (13.) brachte die Basken in Führung, Nils Petersen glich per Foulelfmeter aus (28.).

Am 20. August muss Freiburg in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Drittliga-Aufsteiger Energie Cottbus antreten. Fünf Tage später empfängt das Team von Trainer Christian Streich Pokalsieger Eintracht Frankfurt zum ersten Spiel in der Bundesliga.

Hoffenheim unterliegt Eibar

Champions-League-Teilnehmer TSG Hoffenheim verlor dagegen zum Abschluss seiner Saisonvorbereitung ein im Vorfeld nicht angekündigtes Testspiel gegen den spanischen Erstligisten SD Eibar mit 1:3 (0:2). Der Schweizer Steven Zuber (65.) traf für die Kraichgauer, Charles Dias de Oliveira (7., 24., 75.) erzielte alle Tore für das Team aus dem Baskenland.

Bereits am Samstag hatte die TSG im Rahmen der Saisoneröffnung gegen Eibar getestet. Das Spiel endete mit 1:1 (0:0). Nachdem Adam Szalai (61.) Hoffenheim in Führung gebracht hatte, traf Stefan Posch (83.) zugunsten der Gäste ins eigene Tor.

Die Pflichtspielsaison beginnt für das Team von Trainer Julian Nagelsmann am Samstag (15.30 Uhr) im DFB-Pokal beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern.

Augsburg verliert Härtetest

Auch der FC Augsburg schloss seine Vorbereitung auf die neue Saison mit einer Niederlage ab. Die Mannschaft von Trainer Manuel Baum unterlag im Rahmen des traditionellen Familienfestes 0:1 (0:0) gegen den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao, der am Vortag 0:2 bei Hannover 96 verloren hatte. Unai Lopez gelang in der 72. Minute der Siegtreffer für die Basken.

Das Match weckte Erinnerungen an die Saison 2015/16, als die Basken der erste Europapokal-Gegner des FCA waren. Damals hatten die Spanier beide Begegnungen (3:1, 3:2) gewonnen. Bei der Neuauflage dieses Duells stand Fabian Giefer im Tor, der mit Andreas Luthe um den Platz zwischen den Pfosten kämpft.

Luthe soll am kommenden Sonntag im DFB-Pokal beim Regionalligisten TSV Steinbach zum Einsatz kommen. Vor dem ersten Ligaspiel der neuen Saison bei Fortuna Düsseldorf am 25. August will sich Baum dann auf seine Nummer eins festlegen.