Glücklicher & finanziell zufriedener durchs Leben gehen mit diesem Zitat

·Lesedauer: 2 Min.

Glücklicher und finanziell zufriedener durchs Leben gehen: Wer möchte das nicht? Selbst wenn man als Sparer und Investor möglicherweise schon von sich sagen kann, dass man zu diesem Kreis zählt: Optimierungspotenzial dürfte es in vielen Fällen trotzdem noch geben.

Riskieren wir heute einen Blick auf ein bemerkenswertes Zitat. Glücklicher und finanziell zufriedener durchs Leben gehen kann, wer eines beherzigt. Es kann dir helfen, die richtigen Prioritäten zu setzen.

Glücklicher & finanziell zufriedener: Hören wir auf Buffett!

Vielleicht hast du heute mit einem Zitat von Warren Buffett gerechnet. Falls dem so ist: Ja, natürlich hast du recht. Immerhin kann das Orakel von Omaha mit seinen über 100 Mrd. US-Dollar an Vermögen viele wertvolle Tipps geben, wie man erfolgreich sparen, investieren und zu guter Letzt eben auch finanziell leben kann.

So sagte der Starinvestor einst: „Wenn Sie Dinge kaufen, die Sie nicht brauchen, müssen Sie bald Dinge verkaufen, die Sie brauchen.“ Was wiederum ein bemerkenswertes und erneut vielschichtiges Zitat ist, das wir in so mancherlei Richtung interpretieren können.

Zunächst einmal geht es darum, glücklicher und finanziell zufriedener zu leben, indem man eben die richtigen Entscheidungen trifft. Oder aber gewisse Dinge priorisiert. Wir sollten unterscheiden, was wir wirklich benötigen und was uns wichtig ist. Und diese Dinge von Belanglosigkeiten abgrenzen. Häufig konsumieren wir im Alltag jedoch so viel und so wenig, dass wir hinterher merken: Für die wichtigen Dinge bleibt durch die Belanglosigkeiten wenig übrig. So beispielsweise, wenn man zu viel im Alltag ausgibt und am Ende des Monats nichts mehr für den Ruhestand sparen kann. Für mich wäre das ein Beispiel dafür, wie man eben nicht richtig priorisiert hat.

Aber es geht noch weiter. Im Endeffekt fordert uns Warren Buffett mit diesem Zitat auch heraus, das aktive Definieren voranzutreiben. Neben dem reinen Setzen der Prioritäten sollten wir zudem auch Prioritäten haben. Neben Ruhestand, Altersvorsorge, einem Notgroschen als potenziell wichtige Beispiele kann das auch das Reisen sein. Möglicherweise muss man dafür andere Opfer bringen: Aber nur so kann man finanziell sein Leben zufriedener gestalten, indem man die wirklich wichtigen Dinge in den Fokus rückt.

Es geht nicht immer nur ums Geld

Finanziell zufriedener und glücklich leben hängt daher nicht unbedingt vom Geld ab. Nein, sondern auch davon, dass man als Sparer und Lebens-Investor die richtigen Prioritäten setzt und die Entscheidungen entsprechend trifft. Sowohl für die vermeintlich großen Dinge wie den Ruhestand, aber auch was Hobbys, Interessen oder andere Möglichkeiten angeht. Hier mit offenen Augen durchs Leben zu gehen kann dir helfen, ein erfüllteres Leben zu führen.

Der Artikel Glücklicher & finanziell zufriedener durchs Leben gehen mit diesem Zitat ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.