Werbung

Gislason warnt Kiel vor Hamburg: "Sehr gefährliches Spiel"

Gislason warnt Kiel vor Hamburg: "Sehr gefährliches Spiel"
Gislason warnt Kiel vor Hamburg: "Sehr gefährliches Spiel"

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason sieht auf seinen Ex-Klub THW Kiel im Duell beim HSV Hamburg eine knifflige Aufgabe im Titel-Endspurt zukommen. "Für den THW geht es um die Meisterschaft und von den noch vier Spielen ist es vielleicht das schwerste", sagte der 63-Jährige der Hamburger Morgenpost vor der Partie am Samstag (20.30 Uhr/Sky): "Es ist ein sehr gefährliches Spiel für Kiel."

Der HSV spiele als aktueller Tabellensechster "eine sehr starke Saison, hat nichts zu verlieren und den Heimvorteil", fügte der Isländer an. Die Kieler um Trainer Filip Jicha seien "Favorit, aber Hamburg kann mittlerweile jeden Gegner schlagen – gerade zu Hause. Der HSV hat Chancen. Der THW muss richtig gut spielen, um zu gewinnen." Die Barclays Arena ist mit 12.000 Zuschauern ausverkauft.

Der THW liegt nach 30 absolvierten Partien in der Tabelle punktgleich vor dem Titelverteidiger SC Magdeburg, der ein Spiel mehr bestritten hat. Kiels weitere Aufgaben im Endspurt sind Auftritte beim Bergischen HC, gegen die HSG Wetzlar und bei Frisch Auf Göppingen.