Gislason legt sich bei Titel-Frage fest

·Lesedauer: 1 Min.
Gislason legt sich bei Titel-Frage fest
Gislason legt sich bei Titel-Frage fest

Handball-Nationaltrainer Alfred Gislason glaubt fest an den ersten Meistertitel seines Ex-Vereins SC Magdeburg nach 20 Jahren. (SERVICE: die Tabelle der HBL)

„Ich will keinen Druck auf jemanden ausüben, aber ich denke nicht, dass sich der SCM das jetzt noch nehmen lässt“, sagte der 62-Jährige dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Das 34:26 am Donnerstagabend gegen den HSV Hamburg war der 16. Magdeburger Sieg im 16. Saisonspiel der Handball-Bundesliga (HBL).

Am zweiten Weihnachtstag (14.00 Uhr) schließt der Klub-Weltmeister bei Vizemeister SG Flensburg-Handewitt sein erfolgreiches Jahr 2021 ab. (NEWS: Alles zur Handball-Bundesliga)

„Es ist von der Papierform her bereits das letzte Auswärtsspiel bei einem der vermeintlich ganz Großen“, sagte Gislason, der die Magdeburger 2001 zum bislang letzten Meistertitel geführt hatte. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan der HBL)

Der Isländer lobte seinen Nachfolger Bennet Wiegert und die „sehr schöne Breite im Kader. Sie spielen extrem stabil ihren Stiefel runter im Angriff wie in der Abwehr.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.