Ginter spricht sich für Playoffs aus

Matthias Ginter hat bei Gladbach einen Vertrag bis 2021

Weltmeister Matthias Ginter hat sich in der Diskussion, wie man die Bundesliga wieder spannender machen könnte, für die Einführung von Playoffs ausgesprochen.

"Das würde es auf jeden Fall spannender machen", sagte der Gladbach-Star der Bild am Sonntag. "Man könnte in der K.o.-Runde auch ein Best-of-Three oder Best-of-Five ausspielen. Als Fußballer liebt man große Spiele, ich hätte nichts dagegen."

Da der FC Bayern in der Bundesliga knapp 20 Punkte Vorsprung hat, kommt immer wieder die Diskussion um eine Modusänderung auf.

So hatte Ex-Bayern-Spieler Stefan Effenberg vorgeschlagen, die Bundesliga zu revolutionieren, um die Meisterschaft spannender zu gestalten. Bei Bayern-Trainer Jupp Heynckes war der Vorschlag alllerdings auf Ablehnung gestoßen. Auch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke sprach sich gegen die Einführung von Playoffs aus und bezeichnete die Diskussion als "Affenzirkus".

Bayern-Star Thomas Müller konnte sich im Gespräch mit SPORT1 dagegen durchaus eine Änderung vorstellen. "Man sollte debattieren, was man optimieren kann. Denn insgesamt geht es ja auch um unser Produkt Bundesliga. Vielleicht sollte man auch die Fans mit ins Boot holen und fragen, wie spannend so ein Samstagnachmittag ist. Denn die Spannung im Spiel ist immer wichtig", sagte Müller.