Ginter ist unser heimlicher EM-Held

·Lesedauer: 4 Min.
Ginter ist unser heimlicher EM-Held
Ginter ist unser heimlicher EM-Held

Ein Mann der forschen Töne ist Matthias Ginter nicht. Der Gladbach-Star hält sich lieber im Hintergrund zurück und überlässt anderen das Wort. Stattdessen lässt der 27 Jahre alte Abwehrspieler auf dem Platz Taten sprechen.

Alle EM-Spiele: Alle EM-Spiele im Konferenzticker auf SPORT1.de

Ginter ist unser stiller EM-Held!

In den beiden Auftaktspielen gegen Frankreich (0:1) und Portugal (4:2) gehörte er zu den besten Deutschen. Von SPORT1 gab es jeweils die Note 2. Aus der deutschen Startaufstellung ist der gebürtige Freiburger nicht mehr wegzudenken.

Vorne gefährlich hinten abgezockt

Im Fünferketten-System von Joachim Löw spielt er eine tragende Rolle. Als halbrechter Innenverteidiger ist Ginter quasi erster Aufbauspieler, verteilt die Bälle klug und schlägt immer wieder gefährliche Flanken aus dem Halbfeld.

SNICKERS® Fan Talks Live: Deutschland - Ungarn, u.a. mit Weltmeister Roman Weidenfeller ab 20.45 Uhr im LIVESTREAM

Zum Vergleich: In all seinen 263 Bundesliga-Einsätzen für Freiburg, Dortmund und Gladbach kommt Ginter auf 71 Flanken. In seinen bislang 42 Länderspielen sind es schon 67 (!) Hereingaben. Bei der Nationalmannschaft ist Ginter noch mehr ins Offensivspiel eingebunden.

Vier seiner fünf Assists im DFB-Trikot erzielte er ab dem Spieljahr 2019. Auch deshalb wurde er seinerzeit zum Nationalspieler des Jahres gewählt. Sein Treffer mit der Hacke beim 4:0 gegen Belarus erhielt die Auszeichnung zum Länderspieltor des Jahres. "Er sorgt für große Gefahr beim Gegner, zumal er gute Flanken schlägt und auch kopfballstark ist", sagte der Bundestrainer. (SERVICE: Der Spielplan der EM)

Vorne gefährlich, hinten abgezockt: Ginter verteidigt bei dieser EM bislang alles knallhart weg. Sogar die Superstars Cristiano Ronaldo und Kylian Mbappé hatten ihre Probleme mit dem stillen Führungsspieler.

Hier können Sie sich den PDF-Spielplan der Fußball-EM 2021 herunterladen und im Anschluss ausdrucken

"Matze ist unglaublich verlässlich", lobte Löw bereits vor dem Turnier-Start. "Er erfüllt seine Aufgaben, die man ihm stellt, zu vollster Zufriedenheit. Er ist kein Spieler, der unbedingt auffällt. Aber er ist die Zuverlässigkeit in Person."

Ginter ist ein Dauerbrenner

Lange hat Ginter gebraucht, um diesen Status zu erreichen. Vor sieben Jahren, am 5. März 2014, gab er sein DFB-Debüt beim 1:0 gegen Chile. Wenige Monate später wurde er in Brasilien Weltmeister – als jüngster Deutscher (20 Jahre und 176 Tage) und ohne einen Einsatz. (NEWS: Alles zur EM)

2014 und auch bei der WM 2018 blieb Ginter ohne Spielminute. Kaum zu glauben, dass das Frankreich-Spiel sein erster Einsatz bei einer EM oder WM war.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Trotzdem ist Ginter ein Dauerbrenner beim DFB. Zum sechsten Mal in Folge (zählt man Junioren-Turniere mit) spielt der Verteidiger nun bei einem Turnier mit. Der Löw-Liebling holte 2016 bei Olympia Silber und führte das Team 2017 beim Confed Cup zum Titelgewinn.

"Ich will mich noch mehr einbringen und so viel wie möglich spielen", sagte er vor kurzem. Im Verein ist Ginter längst ein Führungsspieler. Er wirkt topfit und verpasste in dieser Saison keine einzige Spielminute (55 Pflichtspiele – 46 mit Gladbach, 9 mit der Nationalmannschaft).

Top-Klubs haben Ginter auf den Zettel

Seine Zweikampfbilanz war mit 65 Prozent in der Saison 2020/2021 die beste aller Fohlen-Spieler. Drei Gegentore verhinderte er für seinen bereits geschlagenen Keeper – das war Ligaspitze! Klar, dass sich der faire Sportsmann (begann in der abgelaufenen Bundesliga-Saison nur 9 Fouls) längst auf die Zettel zahlreicher Top-Klubs gespielt hat. (NEWS: Alles zum DFB-Team)

Neben Bayer Leverkusen sollen auch die Spanien-Schwergewichte Atlético Madrid und FC Barcelona am Borussen-Star interessiert sein. "Ich habe schon einmal gesagt, dass ich die EM nicht so sehr als Bühne sehe", sagte er angesprochen auf die Wechselgerüchte.

"Ich spiele ein Turnier mit Deutschland und sehe mich als Mannschaftsspieler. Es wäre ja komisch, wenn ich jetzt mein eigenes Ding mache. Ich will den größtmöglichen Erfolg."

Löw: "Er muss lauter werden"

Bei der Borussia hat der 30-Millionen-Mann noch einen Vertrag bis 2022. "Bislang gab es noch keine Gespräche bezüglich meines Vertrags", verrät er. "Ich will hier mit vollem Fokus sein, nach dem Turnier oder nach dem Urlaub wird man sich zusammensetzen." (EM: Alle Tabellen der EM 2021)

Einen Kritikpunkt gibt es bei Ginter allerdings auch. "Er muss lauter werden", forderte Löw Anfang des Monats von seinem Verteidiger. "Er muss sich angewöhnen, dass er mehr dirigiert und korrigiert. Da kann er sicherlich mehr tun. Aber sonst ist das einfach gut. Sehr solide. Er hat uns bei der Nationalmannschaft noch nicht enttäuscht."

Auch im dritten Gruppenspiel gegen Ungarn will Ginter wieder glänzen. Er, der stille Führungsspieler, warnt seine Kollegen: "Wir haben noch nichts erreicht – im Gegenteil! Bei der WM haben wir auch das zweite Spiel gewonnen und sind rausgeflogen. Wir sind gewarnt und wollen jetzt unbedingt gegen Ungarn gewinnen!" (EM 2021: Deutschland - Ungarn, ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Dazu beitragen soll auch Ginter, Deutschlands heimlicher Held der bisherigen EM.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021
Die Statistiken der EM 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.