"Gilt für viele Menschen als Vorbild" - Sammer lobt Borussia Dortmunds Marco Reus

Matthias Sammer ist nicht nur voll des Lobes für Peter Stögers Arbeit beim BVB, sondern er schwärmt auch von Marco Reus und dessen Einstellung.

Matthias Sammer hat sich zur Zukunft von Peter Stöger geäußert. Der ehemalige Spieler und Trainer von Borussia Dortmund lobte den Österreicher für dessen bisherige Leistung. Auch Dortmunds neues Offensiv-Trio um Mario Götze, Marco Reus und Andre Schürrle findet Anklang bei Sammer.

Stöger "hat dem Team gut getan, Halt gegeben und auch den Verein beruhigt", sagte Sammer in seiner Funktion als  Eurosport-Experte. Die Kombination aus Stabilität und Freiräumen sei genau das richtige Rezept gewesen.

"Stöger hat Außergewöhnliches geleistet"

"Das ist in dieser komplizierten Situation dem Trainer nicht hoch genug anzurechnen. Das hat Peter Stöger fantastisch gemacht", fügte Sammer an, der sich ein Engagement des Österreichers beim BVB über die Saison hinaus gut vorstellen kann: "Was jetzt schon geleistet wurde, ist außergewöhnlich."

Sammer geht davon aus, dass Dortmund bereits vor dem Saisonende mit Stöger verlängert: "Ich glaube nicht, dass man zuerst über die Ziellinie laufen muss, um zu bewerten was Peter Stöger geleistet hat. Das wird früher passieren können."

Stögers Kurs, an vermeintlichen Problemfällen wie Mario Götze oder Andre Schürrle festzuhalten, bescherte dem BVB ein neues, starkes Offensiv-Trio hinter Torjäger Michy Batshuayi.

Sammer lobt Reus' Umgang mit Rückschlägen

"Man merkt, dass dem Spiel von Borussia Dortmund - eben durch diese drei Spieler - Individualität und Genialität einfach guttut", sagte Sammer und fügte an: "Man ist unberechenbar."

Ein Sonderlob gab es noch für Marco Reus, der nach überstandenem Kreuzbandriss vor wenigen Wochen sein Comeback gefeiert hatte: "Ich bin von Marco absolut überzeugt und habe noch viel mehr Respekt aufgrund jener Situationen, die Marco durchlebt hat. Wenn man jetzt Messi oder Cristiano Ronaldo nimmt, die kaum Verletzungen hatten und über Jahrzehnte fast schon auf Gott gegebenem Niveau Fußball spielen, ist das sicherlich wunderbar und hat meine Hochachtung." 

"Aber ich bin der Meinung, dass jene Situationen, die Marco durchlebt hat, eine Schule fürs Leben sind. Und wie sie Marco vorlebt, das gilt für viele Menschen als Vorbild. Nicht aufzugeben, weiterzugehen, schwere Phasen zu überstehen, Stabilität weiterzuleben, Motivation für den Beruf zu zeigen – das ist Marco Reus“, sagte er abschließend.