Gigantische Spinne: Schottischer Verkehrsdienst warnt Autofahrer

Gigantische Spinne: Schottischer Verkehrsdienst warnt Autofahrer

Wie eine Szene aus einem Horrorfilm! Der schottische Verkehrsdienst hat Autofahrer vor einer Bedrohung gewarnt: einer gigantischen Spinne, die es sich über einer Autobahn bequem gemacht hatte. Traffic Scotland empfahl, das Gebiet so schnell wie möglich zu verlassen.

"Unser Rat ... LAUFT SO SCHNELL IHR KÖNNT!", schrieb Traffic Scotland auf Twitter zu einem Foto einer Überwachungskamera. Darauf zu sehen war eine gigantische Spinne, die scheinbar über der Autobahn M8 nahe dem schottischen Livingston zu schweben schien. Doch Betrachter kamen schnell zu dem Schluss: Hier handelt es sich um einen Spaß des Verkehrsdienstes.

Was aussah, wie eine riesige Spinne, die ein Netz über der Straße spinnt, war letztlich nur ein kleines Krabbeltierchen, das es sich in einer Überwachungskamera bequem gemacht hatte. Aufgrund des Blickwinkels wirkte es aber tatsächlich so, als treibe eine riesige Spinne über der Autobahn zwischen Glasgow und Edinburgh ihr Unwesen.

Die Twitter-Community amüsierte sich jedenfalls köstlich über die spaßig gemeinte Meldung. Viele fühlten sich an alte Hollywood Horrorfilme aus erinnert, in denen Riesenspinnen die Menschheit terrorisierten. "Eine gigantische Spinne auf freiem Fuß? Erinnert mich an den Film 'Phase IV'", schrieb ein User.

Ein anderer fragte: "Ist die Straße mittlerweile wieder sicher? Will keine Spinnenmahlzeit werden!". "Ich begrüße unsere neuen arachniden Herrscher", hieß ein anderer Nutzer mögliche Invasoren aus dem All willkommen.