Gibt es noch Hoffnung? Prinz Harry träumt von Versöhnung mit William und Charles

Gibt es noch Hoffnung? Prinz Harry träumt von Versöhnung mit William und Charles

Gibt es für Prinz Harry (38) noch einen Weg zurück in den Schoß der Familie? Fast scheint es, als seien er und sein Bruder William (40) sowie sein Vater König Charles III. (74) zu zerstritten, um jemals wieder zueinander zu finden.

"Keine Bereitschaft zur Versöhnung" signalisiert

Doch in einem neuen Interview mit dem britischen Sender ITV, dessen Trailer am Montag (2. Januar) veröffentlicht wurde, scheint Harry zumindest kurz die Hand nach seinen nächsten Verwandten auszustrecken. "Ich will meinen Vater zurück, ich möchte meinen Bruder zurück", ist der Royal zu hören, doch er gab auch zu, dass Charles und William bislang keinerlei "Bereitschaft zur Versöhnung" signalisiert hätten. Damit landete der Fünfte in der Thronfolge einen erneuten Tiefschlag gegen seine Familie, die er erst vor wenigen Wochen in der sechsteiligen Netflix-Doku 'Harry & Meghan' bezichtigt hatte, bewusst Falschmeldungen über ihn und seine Frau Herzogin Meghan (42) zu verbreiten.

Prinz Harry und Herzogin Meghan als Bösewichte

Prinz Harry und Herzogin Meghan hatten sich Anfang 2020 von der Royal-Front zurückgezogen, leben mittlerweile in den USA. In der Doku hatte der Blaublüter geklagt, dass man ihm und seiner Frau Unterstützung versagte, die andere Mitglieder der Familie erhalten würden. Jetzt greift er das Thema erneut auf. "Ich will eine Familie, keine Institution", so Harry. "Sie haben das Gefühl, es sei besser, uns als die Bösewichte darzustellen."

Das neue Interview soll am Sonntag (8. Januar) ausgestrahlt werden. Zwei Tage danach werden dann Prinz Harrys mit Spannung erwartete Memoiren in den Buchläden zu haben sein — der royale Sturm wird also weit ins neue Jahr hinein toben.

Bild: Cover Images