Gianluigi Buffon: "WM-Halbfinale gegen Deutschland mein Lieblingsspiel"

Für die Deutschen war es bei der Heim-WM ein Stich ins Herz, für Buffon ist es nach wie vor das beste Spiel seiner Laufbahn.

Für den italienischen Rekordnationalspieler Gianluigi Buffon ist klar: Mit dem dramatischen Halbfinale gegen Deutschland bei der Weltmeisterschaft 2006 verbindet er die besten Erinnerungen. Dies verriet der langjährige Schlussmann Juventus Turins am Donnerstag.

Bei einer Frage-Antwort-Runde auf Facebook wurde Buffon nach seinem Lieblingsspiel gefragt. Er sagte: "Ohne Zweifel ist es das Spiel gegen Deutschland bei der WM 2006."

Grosso und Del Piero schockten die DFB-Elf

In jener dramatischen Partie in Dortmund gewannen Buffon und seine Azzurri mit 2:0 nach Verlängerung, die Treffer erzielten Fabio Grosso und Alessandro Del Piero kurz vor dem Ende. Italien stand im Endspiel und bezwang dann in Berlin Frankreich im Elfmeterschießen.

Außerdem, das verriet Buffon auch, denkt er gerne an das erfolgreiche Champions-League-Duell mit Juventus 2003 zurück und an sein Profidebüt im Dress des AC Parma gegen den AC Mailand.

Insgesamt absolvierte der Routinier, der auch wieder das Tor der italienischen Nationalelf hütet, in seiner Laufbahn mittlerweile über 1000 Spiele.