Deutscher Gewichtheber holt überraschend EM-Gold

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Deutscher Gewichtheber holt überraschend EM-Gold
Deutscher Gewichtheber holt überraschend EM-Gold

Gewichtheber Jon Luke Mau (Schwedt) hat bei den Europameisterschaften in Moskau überraschend Gold geholt.

Der 22-Jährige sicherte sich am Sonntagabend in der Gewichtsklasse bis 61 kg mit persönlicher Bestleistung von 162 kg den Titel in seiner Paradisziplin Stoßen.

Im Reißen hatte Mau zuvor mit 120 kg Platz elf belegt, im Olympischen Zweikampf reichte das zu Platz sechs mit persönlicher Bestleistung von 282 kg.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bei den Olympischen Spielen in Tokio wird nur ein Titel im Zweikampf vergeben, in Moskau lag der Bulgare Stiljan Grosdew (296/136+160) in dieser Wertung deutlich vorne. Simon Brandhuber (Rodingen), der am Morgen in der schwächeren B-Gruppe angetreten war, überzeugte mit Gesamtplatz fünf im Reißen (127), im Zweikampf wurde er Zehnter (280).

Die EM zählt zur Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio, zu denen der deutsche Verband maximal je vier Frauen und Männer schicken kann.