Gesundheit: Viel Wasser trinken kann Herzproblemen vorbeugen

·Lesedauer: 1 Min.
Gesundheit: Viel Wasser trinken kann Herzproblemen vorbeugen

Experten raten seit jeher, den Tag über mindestens acht Gläser Wasser zu trinken. Doch neben dem allgemeinen Wohlbefinden kann dies Auswirkung auf die Gesundheit eines wichtiges Organs haben.

Eine häufige Alterserscheinung sind Herzprobleme, aber Forscher*innen des U.S National Heart, Lung and Blood Institutes fanden eine einfache Methode, um möglichen Herzkrankheiten vorzubeugen: Viel Wasser trinken könnte einen großen Unterschied machen.

"Unsere Studie hat ergeben, dass eine gute Hydration Probleme mit dem Herzen entweder vermeiden helfen oder verlangsamen kann" erklärte Studienautorin Dr. Natalia Dmitrieva. "Angesichts dieser Ergebnisse sollten wir uns wirklich Gedanken machen, wie viel Flüssigkeit wir am Tag zu uns nehmen. Wer zu wenig trinkt, sollte schnellstens etwas dagegen unternehmen."

Wenn Menschen weniger Flüssigkeit zu sich nehmen, erhöht sich die Konzentration von Natrium im Körper.

Der Körper versucht dann, Wasser zurückzuhalten, dieser Prozess kann dazu führen, dass es vermehrt zu Herzversagen kommt .

Das Team um Dr. Dmitrieva untersuchte, ob der Natriumgehalt im mittleren Alter und die Flüssigkeitsaufnahme einen Einfluss auf Herzversagen 25 Jahre später haben könnten. Zudem leuchtete man den Zusammenhang zwischen Hydration und der Verdickung der blutpumpenden Herzkammer aus, denn dies sei ein Anzeichen von Herzschwäche.

Sie kamen zum Ergebnis, dass viel Trinken Herzprobleme vorbeugen kann und raten deshalb allen, auf ihre tägliche Flüssigkeitsaufnahme zu achten

Die vollständigen Ergebnisse wurden auf dem Kongress European Society of Cardiology 2021 präsentiert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.