Geschke verteidigt bei Pedersen-Sieg das Bergtrikot

Geschke verteidigt bei Pedersen-Sieg das Bergtrikot
Geschke verteidigt bei Pedersen-Sieg das Bergtrikot

Der frühere Straßenrad-Weltmeister Mads Pedersen aus Dänemark hat die 13. Etappe der 109. Tour de France gewonnen.

Der 26-Jährige vom Team Bahrain-Victorious gewann am Freitag nach 192,6 km in Saint-Etienne aus einer Ausreißergruppe heraus, es war sein erster Etappensieg beim wichtigsten Radrennen der Welt.

Zweiter wurde der Brite Fred Wright (Bahrain-Victorious) vor Hugo Houle (Kanada/Israel-Premier Tech).

Vingegaard und Geschke verteidigen Trikots

Der Däne Jonas Vingegaard konnte es am ersten Tag nach den Kletter-Festspielen in den Alpen ruhig angehen lassen und bleibt im Gelben Trikot. Der Abstand auf Titelverteidiger Tadej Pogacar beträgt weiterhin 2:22 Minuten.

Simon Geschke verteidigte am vierten Tag in Folge das Bergtrikot. Der 36-Jährige zieht dadurch mit Sebastian Lang und Marcel Wüst als deutsche Rekordträger gleich.

Alles zur Tour de France 2022 bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.