Germany's next Topmodel - Na, wer will den "Lulu" mal anfassen?!

Klaudia mit K sagt in dieser Sendung sehr oft “Lulu”. Zu sehen ist der nie – ProSieben verpixelt alles (Bild: ProSieben/Martin Ehleben)

Peinlichste Szene: Als Zoe erklärt, sie sei eben “konservativ” und mache sich Sorgen, was “die Leute” denken könnten, wenn sie mit einem nackten Mann posiert. Das ist dieselbe Frau, die mit einer Handvoll Männern Sex hatte im vergangenen Monat – und das “den Leuten” vor der Kamera erzählt hat.
Werbung vs. Sendezeit: Vier mal knapp zehn Minuten. Und das Deichmann-Casting zählt natürlich auch: Nach den sehr vielen Nahaufnahmen kennt man die Frühjahr-Sommer-Kollektion in- und auswendig.
Synonyme für Penis: Nur drei, “Lulu”, “das Genital” und “Schlange”.
Zweideutiger Spruch: “Klaudia, deine Hand ist zu klein.” (Heidi Klum)
Wer ist raus? Na diese Eine.

Wird man jemals wieder “Schlange” sagen können, ohne an die unangenehmen Szenen dieser Topmodel-Folge denken zu müssen? Oder “Tierchen”? Als der Zuschauer längst weiß, was auf dem Programm steht – ein Shooting mit einem ganz nackten Mann – rätseln die Models noch. Bestimmt was mit “Tierchen”. Schon da machen sich furchtbare Assoziationen im Zuschauerkopf breit. Doch so richtig schrecklich wird es, als Heidi Klum erklärt, warum gerade so ein Shooting wirklich unabdingbar ist: Erstens ist das Standard in der Modebranche, was durch eingeblendete Magazin-Cover belegt werden soll. Und zweitens könnten die Kandidatinnen hier endlich mal die “Attitude der modernen Frau verkörpern”.

 

Lesen Sie auch: Wie feministisch ist das deutsche Fernsehen wirklich?

Puh, am Foto-Set einen Penis sehen und dann auch noch so tun, als sei das alles total okay – das klingt eigentlich weniger nach moderner Frauen-Attitude und mehr nach moderner sexueller Belästigung, auch unter #metoo bekannt. Nein, nein, versichert Klum: Jedes Model entscheide selbst, wie es mit dem nackten Mann umgehe. Stimmt. Also jedenfalls für 30 Sekunden, denn dann gähnt der Fotograf theatralisch und verkündet, er würde sich langweilen. Und dann kommen sie eben doch: die klischeehaften Erotik-Posen, das ganze Playboy-Repertoire. Auch Klaudia mit K darf heute nicht ihr übliches Klaudia-mit-K-Programm (laut lachen und kreischen und Haare werfen) durchziehen und muss böse-verführerisch gucken. Immerhin: Ihrer Ansage, sie werde keinen “fremden Lulu anfassen”, bleibt sie treu.

Sally muss besagten “Lulu” zum Glück gar nicht erst sehen. Weil sie minderjährig ist und Klum großen Wert auf Jugendschutz legt, trägt das Männermodel auf einmal eine hautfarbene Unterhose. Läuft trotzdem nicht rund, denn Sally kapiert einfach nicht, was der Fotograf von ihr möchte. “Du musst landen! Du musst landen!” Klum erklärt dann, was das heißt: “Du musst landen.” Wirklich, was würden die Nachwuchsmodels bloß ohne die erfahrene Wissensträgerin der Branche tun?! Um das Rätsel zumindest hier aufzulösen: “Landen” meint wohl, in einer Pose auch mal länger als eine Sekunde zu verharren.

Galerie: Das machen die GNTM-Gewinnerinnen heute

Aber in dieser Modebranche ist sowieso einiges unverständlich. Zum Beispiel: Warum macht eine Schuhladenkette ein Casting in einer Fotobox, in der man die Schuhe gar nicht ins Bild bekommt? (Außer, man verrenkt sich sehr umständlich, was zwei Kandidatinnen sogar gelingt.) Und ist es normal, dass Models auf Hubschrauberlandeplätzen Sport machen, während sie von einem bärtigen Muskelpaket angeschrien werden? Und dass sie danach von besagtem bärtigem Muskelpaket umarmt werden, sehr, sehr lange? Klaudia mit K freut sich darüber. Aber die freut sich ja auch, wenn die Entscheidung in einem Gefängnis stattfindet und ein Dutzend Schauspieler dafür engagiert wurden, Gefängnisinsassen zu spielen, die den Kandidatinnen hinterherpfeifen.

Klassische Laufstegsituation: Gefängnisinsassen brüllen den Models Obszönitäten hinterher (Bild: ProSieben/Martin Ehleben)

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!

Spätestens da fragt man sich schon: Findet Klum das eigentlich unterhaltsam, wenn Frauen belästigt werden? Wenn sie sich ein Shooting lang einen Penis ansehen müssen (der übrigens für die Zuschauer verpixelt war!!), um sich anschließend durch eine Menge gröhlender Männer zu kämpfen? Sie selbst stolziert den “Laufsteg” auch entlang – und haut sich am Ende spielerisch auf den Po. Ein Scherz, natürlich, aber auch nicht gerade die emanzipierteste Botschaft, die sie ihren Casting-Teilnehmerinnen vermitteln könnte.

Wobei die sich sowieso nicht um Frauenfragen kümmern – nur um Mädchenfragen. Wer mag wen? Wer mag wen gerade nicht? Wer weint und warum? Ein kurzer Überblick: Bruna findet Victoria doof, weil die sich lieber mit dem gegnerischen Team befreundet. Victoria findet, Bruna solle “die Fresse halten”. Sally findet, dass die Dreharbeiten für Topmodel jetzt schon ziemlich lange dauern und sie sehr viele Dinge zuhause verpasst. Toni findet, Sally könnte doch einfach nach Hause fahren. Selbst Michalsky findet was! Und zwar “den blonden Sträfling im Tanktop gut”.

Im Video: Zickenkrieg und Lästereien bei GNTM