Geringes Interesse an Thomas Gottschalks ARD-Show

teleschau
·Lesedauer: 2 Min.

Thomas Gottschalk holte in seiner ARD-Jahresrückblickshow verpasste Events nach. Dies interessierte allerdings nur wenige: "2020 - Gottschalk holt's nach" erreichte nicht einmal halb so viele Zuschauer wie der Tagessieger "Familie Bundschuh im Weihnachtschaos" (ZDF).

Thomas Gottschalk wollte alles wieder gut machen - zumindest teilweise: Was wir 2020 verpassten, wollte er vergangenen Montagabend in seiner Jahresabschlussshow nachholen. Die Idee klang gut, aber das Publikum war offenbar noch nicht bereit dafür. Für den Rückblick "2020 - Gottschalk holt's nach" interessierten sich weniger Zuschauer als erhofft. Die ARD-Show lag mit gerade mal 2,8 Millionen Zuschauer und einem Marktanteil von 9,2 Prozent sehr weit hinter dem Spitzenreiter - und auch hinter Sendungen wie "Die Rosenheim-Cops" oder "Bares für Rares", wie das Branchenmagazin "Meedia" am Dienstag auflistete.

Der Gewinner des Abends waren Andrea Sawatzki und Axel Milberg: Die ZDF-Komödie "Familie Bundschuh im Weihnachtschaos" erreichte mit 6,6 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 19 Prozent den Tagessieg, gefolgt von der ARD-"Tagesschau" mit 6,3 Millionen Zuschauern. Einen Erfolg konnte auch RTL verbuchen: Die neunte Folge der Datingshow "Bauer sucht Frau" landete auf dem dritten Platz mit 5,5 Millionen Zuschauern. Die ARD-Show "2020 - Gottschalk holt's nach" wird erst auf Platz 22 gelistet - hinter der 101. Folge von "Morden im Norden" um 18.50 Uhr, und immerhin noch vor der 3.589. Folge der RTL-Vorabendserie "Alles was zählt".

Besseres Abschneiden in der relevanten Zielgruppe

Auch in der relevanten Zielgruppe konnte der 70-jährige Entertainer keinen Blumentopf gewinnen: Auf dem ersten Platz landete "Bauer sucht Frau" mit 1,65 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren, dicht gefolgt von der "Tagesschau" mit ebenso vielen Zuschauern. "Familie Bundschuh" platzierte sich mit 0,9 Millionen Zuschauern auf dem achten Rang, Thomas Gottschalk erreichte hier mit 0,78 Millionen Zuschauern den 14. Platz zwischen den ProSieben-Folgen der "Simpsons".

In seiner Jahresabschlussshow "2020 - Gottschalk holt's nach" im Ersten blickte Entertainer Thomas Gottschalk auf das Jahr 2020 zurück. Er ließ geplante Events Revue passieren, die in diesem Jahr nicht stattfinden konnten. Dazu begrüßte er zahlreiche Gäste, darunter Sänger Alexander Klaws, Topmodel Toni Garrn oder Gesundheitsminister Jens Spahn. Nachgeholt wurden verpasste Gelegenheiten wie ein Jodel-Wettstreit, die olympische Premiere der Disziplin Skateboard oder auch der Cowboy-und-Indianer-Flair der ausgefallenen Bad Segeberger Karl-May-Festspiele.