GERCMR: Confed Cup: Deutsche Mannschaft zieht ins Halbfinale ein

Halfinale gesichert: Am Donnerstag geht es im Confederations Cup gegen Mexiko

Sieg, Jubiläum, Halbfinale! Nach schwachem Beginn hat das deutsche Perspektivteam beim Confed Cup sein Gruppenfinale gewonnen und wird nun von Mexiko gefordert. Ein zauberhafter Moment von Kerem Demirbay und die ersten Länderspieltore von Timo Werner bescherten Bundestrainer Joachim Löw beim 3:1 (0:0) gegen Kamerun in Sotschi den 100. Sieg im 150. Spiel auf der deutschen Bank.

Ebenfalls in Sotschi geht es für den anfangs fahrigen und ideenlosen Weltmeister-Nachwuchs am Donnerstag als Gruppensieger gegen die Mexikaner mit Bayer Leverkusens Starstürmer Chicharito. Das zweite Halbfinale der "Mini-WM" bestreiten am Mittwoch (beide 20.00 Uhr/ARD) Europameister Portugal und Chile.

"Die Leistungssteigerung war bitter nötig", sagte Kapitän Julian Draxler, der das 1:0 wunderbar mit einem Hackentrick vorbereitet hatte, der ARD. "Das frühe Tor in der zweiten Halbzeit hat uns sehr gutgetan. Es ist auf jeden Fall ein Vorteil, nun in Sotschi bleiben zu dürfen."

Demirbay brach den Bann im erneut trostlos besetzten Olympiastadion von 2014 mit einem Traumschuss zum 1:0 (48.) in den Winkel. Werner legte vor offiziell 30.230 Zuschauern nach (66./81.), für Kamerun traf Benjamin Moukandjo (78.) per Kopf.

Erhebliche Verwrrung kurz vor dem 2:0

Kurz vor dem 2:0 hatte es erhebliche Verwirrung gegeben. Schiedsrichter Wilmar Roldán aus Kolumbien wollte nach einem groben Foul an Emre Can Kameruns Sebastien Siani auch nach Ansicht des Videobeweises vom Platz stellen - jedoch fälschlicherweise. Erst spät erkan...

Lesen Sie hier weiter!