Gerücht: Napolis Maurizio Sarri könnte beim FC Chelsea Antonio Conte ersetzen

Maurizio Sarri ist offenbar als Conte-Ersatz bei den Blues im Gespräch. Neapel könnte er dank einer hohen Ausstiegssklausel wohl vorzeitig verlassen.

Der FC Chelsea hat bei der Suche nach einem Ersatz für seinen umstrittenen Trainer Antonio Conte offenbar ein Auge auf Maurizio Sarri vom SSC Neapel geworfen. Das berichten die Daily Mail und der Corriere dello Sport übereinstimmend.

Demnach soll Blues-Eigner Roman Abramovich höchstpersönlich Interesse an einer Verpflichtung des 59-Jährigen haben. Bei Napoli besitzt Sarri noch einen Vertrag bis 2020. Dennoch könnte er Napoli wohl aufgrund einer Ausstiegsklausel in Höhe von acht Millionen Euro vorzeitig verlassen. Diese müsste, so die Daily Mail, bis Ende Mai gezogen werden.

Maurizio Sarri trainiert den SSC Neapel seit 2015

Offenbar ist die Führungsetage von Chelsea mit der Arbeit von Conte nicht mehr zufrieden. Nach der Meisterschaft in der vergangenen Saison rutschten die Blues ab und rangieren derzeit nur auf Rang fünf der Premier League. Auf einen Champions-League-Platz beträgt der Rückstand sechs Spieltage vor Schluss bereits zehn Punkte. Seit Monaten wird über eine vorzeitige Trennung zwischen Chelsea und Conte, der noch einen Kontrakt bis 2019 besitzt, spekuliert.

Sarri leitet seit 2015 die Geschicke Napolis und formte das Team zu einem Titelanwärter in der Serie A. Aktuell rangiert der Klub vom Vesuv hinter Serienmeister Juventus mit vier Punkten Rückstand auf Platz zwei.