Gerücht: Cristiano Ronaldo wollte 2012 unbedingt zu PSG

Immer wieder ranken sich Gerüchte um einen Abschied Cristiano Ronaldos von Real. Angeblich wollte er schon 2012 gehen - am liebsten nach Paris.

Am Mittwochabend trifft Cristiano Ronaldo mit Real Madrid im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals auf Paris Saint-Germain . Glaubt man einem Bericht von France Football , hätte der Portugiese dabei womöglich auch das Trikot der Pariser tragen können.

Denn laut des französischen Magazins war Ronaldo im Sommer 2012 unzufrieden bei Real und strebte einen Wechsel zu PSG an. Einem Freund soll CR7 damals per SMS geschrieben haben: "Ich habe Lust, nach Paris zu gehen. Dort werden sie mich wirklich lieben."

Auch der Gewinn des Ballon d'Or, den sich von 2009 bis 2012 viermal in Folge Ronaldos Dauerkonkurrent Lionel Messi sicherte, soll dabei eine Rolle gespielt haben. So schrieb der damals 27-Jährige angeblich weiter: "Die Franzosen würden so glücklich sein, wenn ich in ihrer Meisterschaft spiele, dass die Medien eine Kampagne zu meinen Gunsten für die Vergabe des Ballon d'Or starten würden."

Bekanntlich wurde aus einem Wechsel Ronaldos nach Paris bis heute nichts. Stattdessen will der Superstar PSG in der Königsklasse aus dem Weg räumen, um sich die Chance zu erhalten, die Champions League mit Real zum dritten Mal in Folge zu gewinnen.