Gerücht: Ausstiegsklausel bei Hoffenheims Nadiem Amiri liegt bei 17 Millionen Euro

Der TSG droht der nächste Verlust eines ihrer Stars. Nach Sandro Wagner könnte im Sommer auch Nadiem Amiri bei entsprechenen Angeboten gehen.

Mit seinen Leistungen in der Bundesliga-Hinrunde hat sich Nadiem Amiri von der TSG 1899 Hoffenheim bei den großen internationalen Klubs auf den Wunschzettel gespielt. Nach Information der Sport Bild sind unter anderem Tottenham, Arsenal und Manchester United am Deutsch-Afghanen dran.

Und in Zeiten der explodierenden Ablösesumme wäre Amiri wohl ein echtes Schnäppchen: Nach Informationen der Zeitung soll der für einen Transfer ausreichende Betrag beim Offensivspieler bei 17 Millionen Euro liegen.

Amiri auf der Suche nach richtigem Zeitpunkt

"Mein Ziel ist die Champions League. Wann der richtige Zeitpunkt für den nächsten Schritt ist, werden wir sehen", sagte Amiri selbst. Bei den englischen Top-Klubs wäre es für ihn in jedem Fall leichter, in der Königsklasse aufzulaufen als bei der TSG, die in der aktuellen Saison in der Qualifikation an Liverpool scheiterte.

In bislang 79 Bundesliga-Spielen für die Sinsheimer kommt Amiri auf acht Tore und zehn Vorlagen. Für die deutsche U21 hat er seit März 2016 15 Duelle absolviert.