Geplantes Biopic: Das müssen Sie über den neuen Harald-Juhnke-Film wissen

Harald Juhnke bei einem Auftritt im Berliner Friedrichstadtpalast im Oktober 1999. (Bild: AP Photo)

Der deutsche Sinatra, Haraldkiri, The German Walter Matthau – Spitznamen hatte Harald Juhnke zeit seines Lebens viele verliehen bekommen. Doch wer der Sänger und Schauspieler abseits der Bühne war, das wissen bis heute nicht viele. Eine neue Filmbiografie soll nun das Privatleben des großen Berliner Entertainers beleuchten.

Wie die „Bild am Sonntag“ berichtet, plant Regisseur und Produzent Oliver Berben ein Biopic über die 2005 verstorbene Legende. Wer Juhnke in dem Film verkörpern soll, steht noch nicht fest. Aber einen Veröffentlichungstermin haben die Macher schon anvisiert: Die Biographie soll pünktlich zum 90. Geburtstag des Unterhaltungskünstlers als Zweiteiler im Fernsehen laufen – und das wäre der 10. Juni 2019.

Über die Filmproduktion sagt Berben: „Ein großes Glück und eine einmalige Gelegenheit! Niemand hat bis heute wieder so viele verschiedene Qualitäten wie Entertainment, Musik, Schauspielerei und Volksliebling in einer Person vereint wie Harald Juhnke“.

Oliver Berben bei der Verleihung der Goldenen Kamera. Im Hintergrund freut sich seine Mutter Iris Berben über die Auszeichnung für ihren Sohn. (Bild: AP Photo)

Die Idee für den Film stammt von Juhnkes früherem Manager Peter Wolf, der den Sänger und Schauspieler insgesamt 17 Jahre vertreten hat. Wolf und die zweite Ehefrau Juhnkes, Susanne, wollen bei der Produktion als Berater fungieren. „Wir werden bei Fragen zu wahren Ereignissen und Geschehnissen rund um die Lebensgeschichte sowie bei der Entwicklung und Herstellung der Produktion zur Verfügung stehen“, sagt Wolf.

Über die Entscheidung, dass Oliver Berben den Film produzieren wird, zeigt sich Wolf glücklich: „Wir sind glücklich über die Zusammenarbeit mit Oliver Berben. Er ist einer der erfolgreichsten deutschen Produzenten und steht für Qualität“, sagt der Manager.

Harald Juhnke war eine Berliner Legende und einer der erfolgreichsten Entertainer der Bundesrepublik. (Bild: AP Photo)

Berben selbst kannte Juhnke persönlich: „Harald war zuallererst ein einnehmender, positiver und humorvoller Mensch, der die große Fähigkeit besaß, Menschen um ihn herum und auch alle anderen zu begeistern“, sagt der 46-Jährige.

Einige Details über Handlung und Drehort verriet der Filmemacher ebenfalls: „Sicher ist, dass die Zeit als Erwachsener überwiegen wird und dass es neben ihm und seiner Familie einen weiteren großen Darsteller gibt: die Stadt Berlin der 70er- und 80er-Jahre“.