Amal + George Clooney kamen zur Hochzeit, aber ...: Die Clooneys kannten Harry und Meghan angeblich nicht

·Lesedauer: 2 Min.

Als Prinz Harry und Herzogin Meghan im Mai 2018 Hochzeit feierten, standen George und Amal Clooney auf der Gästeliste. Jetzt kommt heraus: Der Hollywood-Star und seine Frau kannten die Royals gar nicht.

  Amal und George Clooney am 19. Mai 2018 auf dem Weg zur Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry.
Amal und George Clooney am 19. Mai 2018 auf dem Weg zur Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry.

War war das ein Schaulaufen auf Schloss Windsor! Die Hochzeitsgesellschaft von Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, erinnerte damals ein bisschen an das "Who is Who" des Showbiz. Geladen waren unter anderem David Beckham und Victoria Beckham, Oprah Winfrey, Sir Elton John, James Blunt, Tom Hardy, Serena Williams, James Cordon, Carey Mulligan, der halbe Cast der TV-Serie "Suits" und - last, but not least - George Clooney und seine Gattin Amal Clooney. Etwas überraschend kam das schon, hatte man das Hollywood-Paar bis dato nicht mit Harry und Meghan Markle in Verbindung gebracht. Umso interessanter, was jetzt herauskommt.

Woher kennen Prinz Harry und Herzogin Meghan die Clooneys?

"Es gibt eine Geschichte, nach der Carolyn Bartholomew, Dianas ehemalige Mitbewohnerin, auf den Beginn des Hochzeits-Gottesdienstes wartete. Sie wandte sich an das Paar neben sich und fragte, woher es Harry oder Meghan kannte", schreibt Journalistin Rachel Johnson in der Online-Publikation "AirMail. "Wir tun es nicht", antworteten die Clooneys. Wie sie nach dieser Version der Geschichte auf der Gästeliste landeten - unklar. So oder so scheint die Chemie zwischen den Royals und dem Hollywood-Paar gestimmt zu haben.

Weddinglooks von Harry und Meghan

Die Hochzeit ist der Beginn einer Freundschaft

Kurz nach der Hochzeit hat der Schauspieler Harry und Meghan in seine Villa am Comer See eingeladen, behaupten die Autoren des Enthüllungsbuches "Finding Freedom". Harry und George soll unter anderem die Leidenschaft für Motorräder verbinden. Die Freundschaft hat sich mit der Zeit offenbar gefestigt: Im Februar 2019 war Amal Clooney zur Gast bei der Babyshower für Meghan Markle in New York. Im gleichen Monat und noch einmal im März verteidigte George Meghan gegen Presse-Attacken. "Manchmal ist es einfach unfair", sagte er im Interview mit "Good Morning Britain". Dann geht die Presse aus lächerlichen Gründen auf dich los. Ich finde das ungerecht. Meghan macht nichts anderes, als ihr Leben zu leben."

Die Royals haben ein gutes Verhältnis zu den Clooneys

George und Amal Clooney wohnen seit 2015 in Sonning, einem kleinen Dorf in der Grafschaft Berkshire, 60 Kilometer westlich von London. In einem Interview mit der britischen "Daily Mail" verriet Clooney im Juni 2019: "Wir wohnen nicht weit weg voneinander, ab und zu essen wir gemeinsam zu Abend. Wir sind mit ihnen befreundet, aus all den Gründen, aus denen Sie mit irgendjemandem befreundet sind. Sie sind einfach wirklich nette, lustige, Leute. Sie sind ein sehr liebevolles Paar und sie werden großartige Eltern sein."

Nach dem Umzug der Sussexes im März 2020 in die USA findet die Treffen mit den Clooneys künftig wohl eher in Los Angeles statt ...

Verwendete Quellen: Daily Mail, Finding Freedom

Im Video: George Clooney produziert Film mit Bob Dylan